Unterricht

Challenge Pausenbrot


Unsere drei 7. Klassen haben sich in der Woche nach den Herbstferien einer „gesunden Challenge“ hingegeben: „Welche Klasse schafft es, eine ganze Woche lang, gesundes Pausenbrot mitzubringen?“ Von der AOK unterstützt erhielt jeder Schüler/in zu Beginn der Woche eine leere Pausenbox, die er/sie nun jeden Tag mit ausgewogenen Lebensmitteln befüllen sollte.
Aber was ist eigentlich gesund und ausgewogen? Folgende Kriterien wurden festgelegt: Keine Limonaden, Obst, Gemüse, Vollkornbrot und keine Süßigkeiten.
Die Schülerinnen und Schüler der 7c waren am Ende der Woche die eindeutigen Sieger und bekamen von Frau Weinbrecht und Frau Dummler als Belohnung eine Spielebox überreicht. Diese beinhaltet Spielgeräte, die sie von nun an mit ihn die Pause nehmen dürfen. Wir schauen auf ein rundum gelungenes Projekt zurück, dass den Schüler ganz praktisch zeigte was gesunde Ernährung bedeutet und ihnen verdeutlichte, wie einfach es im Alltag ist, sich gesund und ausgewogen zu ernähren.
RLA' in Rachel Dummler
pause_2018 Lesen Sie mehr...

Weihnachten im Schuhkarton

sk1
10 GTS Schüler der 5a haben sich in den letzten Wochen sehr stark mit einem ganz besonderen Projekt beschäftigt. Sie haben sich an dem Großprojekt „Weihnachten im Schuhkarton“ beteiligt. Begleitet von Frau Dummler und Frau Bonitz haben sie das Projekt an der Willy-Brandt-Realschule geplant und durchgeführt. Den Schülern wurde das Projekt vorgestellt und sie durften sich überlegen, wie man solch ein Projekt am besten umsetzt. Als erstes wurden Plakate gestaltet um die anderen Schüler über das Vorhaben zu informieren und Mitstreiter zu gewinnen. Als nächstes musste Geld für die Geschenke gesammelt werden. Die Schülerinnen und Schüler der 5a entschieden, sich selbstgebackene Muffins zu verkaufen. Sowohl das Backen, als auch der Verkauf, war ein voller Erfolg und hat die Fünftklässler begeistert. Einige Schülerinnen und Schüler waren so motiviert, dass sie sogar privat begonnen haben Geld zu sammeln. Nun konnten die Kartons, die Frau Dummler bei einem Schuhgeschäft besorgt hatte, schön verpackt werden, nur noch der Inhalt fehlte noch.
sk2

Eine bunte Mischung an Schulmaterialien, Kleidern, Hygieneartikeln und Süßigkeiten wurden eingekauft und in einem letzten Schritt auf die Kartons verteilt. Zu guter Letzt bekam jedes Paket noch einen persönlichen Gruß und wurde dann an einer der großen Sammelstellen abgegeben. Bedürftigen Kindern so eine große Freude zu machen hat den GTS-Schülern unheimlich viel Spaß und Freude bereitet.
Ein herzliches Dankeschön an alle Sponsoren und Spender, die uns geholfen haben stolze 18 Pakete auf den Weg zu bringen. Lesen Sie mehr...

Exkursion Struthof Klasse 10

Schülergruppe vor dem Galgen 2017
Die Exkursion ins ehemalige Konzentrationslager Natzweiler-Struthof hat an der Willy-Brandt-Realschule in Königsbach-Stein mittlerweile eine jahrzehntelange Tradition. So besichtigten am Mittwoch, den 22.11.2017, erneut über 130 Zehntklässler das einzige Arbeits- und Vernichtungslager auf französischem Boden.
Geführt von ihren Geschichtslehrern erhielten die Schüler Einblicke in den menschenverachtenden Alltag hinter dem gut gesicherten Stacheldrahtzaun. Die Häftlinge mussten beispielsweise tagsüber unter den wachsamen Augen des SS-Personals im nahegelegenen Steinbruch roten Granit abbauen. Hinzu kamen sadistische medizinische Experimente
Lesen Sie mehr...

Exkursion Struthof Kl. 10

exkursion_2016_struthof
Über 130 Zehntklässler der Willy-Brandt-Realschule in Königsbach-Stein und ihre Lehrer besichtigten am 19. Oktober 2016 das ehemalige Konzentrationslager Natzweiler-Struthof. Von Königsbach aus fuhr man mit Bussen ins Elsass, um sich vor Ort über dieses dunkle Kapitel deutscher Geschichte zu informieren. Am Lager angekommen, vermittelten das mit Stacheldraht beschlagene Eingangstor, die tiefhängenden Wolken und ein eiskalter Wind eine eindrückliche Atmosphäre. Selbst in der Winterjacke frierend konnte man sich kaum vorstellen, wie die Opfer des NS-Regimes nur mit Fetzen am Körper bei jedem Wetter im nahegelegenen Steinbruch bis zum Tod schuften mussten.
Lesen Sie mehr...

WVR-Projekt-Bericht

8a_Eis_2016
Wintersporttag in Waldbronn – ein WVR-Projekt der Klasse 8a
Wie alle achten Klassen führten auch wir ein Projekt zum Thema Wirtschaft, Verwalten und Recht, das WVR-Projekt, durch. Insgesamt hatten wir drei Blockwochen Zeit, um ein großes Projekt zu planen und zu organisieren.
Wir haben uns dazu entschlossen, für die 5. und 6. Klassen einen Eissporttag in der Eishalle Waldbronn zu veranstalten. Dazu boten wir noch für die Schüler einen Essensstand mit reichlich Auswahl an Essen, Snacks und Getränken an. In der ersten Blockwoche haben wir begonnen den Ausflug zu planen. Wir schlossen uns in kleinen Gruppen zusammen, um alles im Detail zu besprechen. Darunter waren Gruppen, die die Verpflegung organisierten, die Halle und die Reisebusse mieteten, eine Musikauswahl zusammenstellten und vieles mehr.
In der zweiten Blockwoche haben wir eine Exkursion ins Amtsgericht Karlsruhe gemacht. Wir durften dort bei einer echten Verhandlung dabei sein, in der es um Sachbeschädigung und Diebstahl ging. Am Ende stellten wir dem Richter und dem Staatsanwalt noch einige Fragen, die sie beantwortet haben. Dadurch erhielten wir einen Einblick in die Themen Recht und Rechtsprechung.
Lesen Sie mehr...

Fünftklässler der Ganztagesklasse bauen Nistkästen

gruppenbild verkleinert
Ob hier wohl Blaumeisen, Kohlmeisen oder Kleiber ihr Nest bauen und brüten werden? In den nächsten Wochen werden die Schüler der Ganztagesklasse 5a der Willy-Brandt-Realschule die Nistkästen im schuleigenen Garten auf jeden Fall aufmerksam beobachten.
Denn vor den Osterferien haben die Kinder die Kästen gemeinsam mit Herrn Claus Sarnecki vom Obst- und Gartenbauverein selber aufgehängt. Dabei haben sie natürlich darauf geachtet, dass das Einflugloch in die richtige Richtung blickt und die Kästen vor Katzen geschützt sind.
Zuvor hatten die Fünftklässler die stabilen und wetterfesten Nistkästen in einer Kooperation zwischen der Ganztagesklasse und dem Obst- und Gartenbauverein gebaut und waren mit Feuereifer dabei zu sägen, schleifen, bohren und zu schrauben. Hilfestellung bekamen sie dabei von Kurt Künzler, Peter Scherle und Herrn Sarnecki, Vorsitzender des Obst- und Gartenbauvereins, der die ganze Aktion in die Wege geleitet hatte.
Lesen Sie mehr...

Die 10c packt es nicht nur an, sondern auch ein

„Anpacken und einpacken“ war das Motto dieser Klassenaktion am Wochenende vor Weihnachten. In diesem Zusammenhang hatte sich die diesjährige Abschlussklasse der Realschule 10c überlegt, eine Einpackaktion im Edeka-Schröter in Königsbach durchzuführen. Hierzu baten die Schüler den Kunden ihre Hilfe beim Einpacken an der Kasse an und trugen in besonderen Fällen die Einkäufe sogar bis ans Auto. Während die Kinder im Supermarkt ihr Bestes gaben, sorgten die Eltern
mit dem Klassenlehrer im Außenbereich für das leibliche Wohl der Besucher und boten Bratwürste und Kinderpunsch an. Die vorbildliche und tatkräftige Unterstützung der Geschäftsführung und deren Angestellten, das besondere Engagement der Schülerinnen und Schüler Lesen Sie mehr...

Das etwas andere Soziale Engagement

IMG-20151110-WA0005Wenn alt auf jung trifft und gemeinsam drei Tage in einem Schulgarten zusammenwirken, kann es nur gut ausgehen. Denn im Rahmen des „Sozialen Engagements“, einem themenorientierten Projekt an Realschulen, wütete nicht nur die Kettensäge, sondern auch 25 Paar fleißige Hände der Klasse 7a.Eine große Aufgabe wartete auf die Klasse 7a im Schulgarten der Willy-Brandt-Realschule Königsbach, denn der Garten musste winterfest gemacht werden und das ein oder andere Pflänzchen wieder freigeschnitten werden. Da aber die eigentlichen Lehrkräfte (Frau Fuchs & Frau Weinbrecht), die den Schulgarten dieses Schuljahr übernommen haben, selbst in der Blockwoche in den themenorientierten Projekten, wie z.B. Berufsorientierung in Klasse 9 oder Prüfungsvorbereitung in Klasse 10 eingesetzt waren, gab es erfahrene Unterstützung: Herr Cramer und Frau Gutfleisch-Cramer. IMG-20151110-WA0004Beide schon berenteten Kollegen der Willy-Brandt-Realschule übernahmen die Koordination und Leitung im Schulgarten und sorgten für ein geordnetes Chaos. Die Gemeinde Königsbach sorgte reibungslos dafür, dass anfallender Schnitt mehrfach weggefahren wurde – im Gesamten also ein Zusammenwirken der besonderen Art.
Lesen Sie mehr...

Zehntklässler besichtigen ehemaliges KZ Natzweiler-Struthof

struthof_2015_1
Am Mittwoch, den 28.10.2015, machten sich alle Zehntklässler der Willy-Brandt-Realschule in Königsbach gemeinsam mit ihren Lehrern auf den Weg nach Frankreich, um das ehemalige Konzentrationslager Natzweiler-Struthof zu besichtigen, welches knapp 60 km von Straßburg entfernt liegt und das einzige auf französischem Gebiet war.
Das nationalsozialistische Straf- und Arbeitslager wurde 1941 errichtet, nachdem man im nahegelegenen Steinbruch den seltenen roten Granit gefunden hatte. Die damaligen Häftlinge sollten nun dieses kostbare Gestein abbauen und dabei letztendlich aufgrund körperlicher Überanstrengung, Unterernährung und mangelnder Hygiene sterben.
Diese und zahlreiche weitere Informationen bekamen die Schüler bei den Führungen durch die Gedenkstätte, welche die jeweiligen Geschichtslehrer vornahmen. Lesen Sie mehr...

Ganztagesklasse beim Obst- und Gartenbauverein


5aOGV15
Ganz frischer Apfelsaft schmeckt einfach am besten, vor allem wenn man ihn selbst gepresst hat! Diese Erfahrung konnten am vergangenen Donnerstag die Schüler und Schülerinnen der Ganztagesklasse 5a der Willy-Brandt-Realschule in Königsbach machen. Wieder einmal hatte der Obst- und Gartenbauverein unter Leitung von Claus Sarnecki die Kinder zu seiner, inzwischen schon zur Tradition gewordenen, Apfelpressaktion eingeladen. Mit seinen Kollegen Hans Schwinn und Kurt Rech erwartete er die Fünftklässler mit bestens vorbereiteten Apfelpress-Stationen. Hier konnten die Schüler die notwendigen Vorgänge nicht nur beobachten, sondern selber durchführen: Die von den drei Senioren am Tag zuvor extra aufgelesenen „Brettacher“ mussten zuerst gewaschen werden, danach durften die Schüler sie in den „Muser“ schmeißen. Die von der Maschine kleingehäckselten Äpfel wurden nun als „Maische“ in Fließe eingepackt und so als Pakete in der Presse aufgestapelt. Hier war nun die Muskelkraft der Schüler gefordert. Lesen Sie mehr...

Wir helfen Flüchtlingen

aktion
Projekt Soziales Engagement - „Ein Lächeln schenken“ der Klasse 7a
Zum ersten Mal seit dem Zweiten Weltkrieg gibt es weltweit mehr als 50 Millionen Flüchtlinge. Sie flüchten, da unter anderem Kriege und Unruhen in ihren Heimatländern wie Syrien, Pakistan, Afghanistan, Irak oder dem Kosovo herrschen.
In Karlsruhe besteht die Erstaufnahmestelle für ankommende Flüchtlinge in Baden-Württemberg. Dort bekommen die Menschen eine erste Unterstützung und Versorgung in Bezug auf ihren Aufenthalt in Deutschland. Aufgrund der aktuell sehr angespannten Flüchtlingssituation in Deutschland, verbunden mit hohen Flüchtlingszahlen in Baden-Württemberg, versucht unsere Klasse mit einem Projekt den betroffenen Menschen in ihrer angespannten Lage zu helfen.
Während des Projekts waren einen Tag lang freiwillige Mitarbeiter von Amnesty International bei uns an der Schule in Königsbach-Stein. Sie haben uns über Menschenrechte, über die europäische und weltweite Flüchtlingssituation sowie über die spezielle Asylberatung in Deutschland informiert und aufgeklärt. Weiterhin hat sich jeder Schüler unserer Klasse am Sozialen Tag beteiligt und an einem Projekttag freiwillig unter anderem im Kindergarten, der Tafel Pforzheim oder im Altersheim gearbeitet. Die abgeleisteten Stunden wurden individuell entlohnt. Dabei kam ein Betrag von über 400€ zusammen.
gate
Lesen Sie mehr...

Parcour Spendenlauf der 8f

IMG_0127
Im Rahmen unseres WVR-Projektes (Wirtschaft, Verwalten, Recht) veranstalteten wir, die Klasse 8f der Willy-Brandt-Realschule, einen Parcours-Spendenlauf mit Tombola. Die Fünftklässler unserer Schule zeigten beim Laufen vollen Einsatz und erreichten eine hohe Anzahl an gelaufenen Runden. Auch die rege Beteiligung der Anwesenden an der Tombola und der durch die Verköstigung erzielte Gewinn führten dazu, dass wir am Ende einen stattlichen Betrag in Höhe von 1117,44 Euro einnehmen konnten.
Da uns Kinder, die in Heimen leben, sehr am Herzen liegen, spendeten wir das gesammelte Geld an das Michael Waniek Kinderhaus Stromberg in Illingen.
Lesen Sie mehr...

Streitschlichterausbildung beendet

DSC_004
Seit dem 13. April 2015 gibt es wieder Streitschlichter an der Willy-Brandt-Realschule. Insgesamt wurden 20 Schülerinnen und Schüler aus der Klassenstufe 7 und 8 ausgebildet. Die Ausbildung ging über mehrere Monate und wurde mit einer Prüfung, in Form eines Rollenspiels, abgeschlossen. Die Vorbereitungstreffen fanden meist außerhalb des regulären Unterrichts statt.
In der Ausbildung wurde Grundlegendes über Konflikte und Streitlösung gelernt. Auch wurden verschiedene Übungen gemacht, um zu lernen, wie man sich in andere Leute hineinversetzen kann. Mit Empathie und dem erlernten strukturellen Ablauf können die Streitschlichter nun den Schülern aus Klasse 5 und 6 bei ihrer Konfliktlösung helfen.
Für die Ausbildung waren Realschullehrerin Isabel Lehr und Schulsozialarbeiterin Jennifer Rebmann verantwortlich.

Gegen Rassismus und Diskriminierung

P1060170.1_1_1
In Zeiten von in Deutschland ankommenden Flüchtlingsströmen und Pegida stehen Schlagbegriffe wie Diskriminierung, Fremdenfeindlichkeit und Zivilcourage auf sämtlichen Tagesordnungen. Im Bereich der Erziehung sind derartige Themen schon längst in den Bildungsplänen verankert und werden insbesondere auch mit externen Anbietern umgesetzt. So machte sich auch die Klasse 10a der Willy-Brandt-Realschule gemeinsam mit ihrer Geschichtslehrerin Ingrid Zerr im Rahmen der zweiten Projektwoche am 5. Februar auf den Weg nach Pforzheim, um dort in der Jugendbegegnungs- und –bildungsstätte Kupferdächle an einem mehrstündigen Workshop zu Diskriminierungserfahrungen und Rassismus teilzunehmen. Lesen Sie mehr...

Exkursion in die KZ-Gedenkstätte Natzweiler-Struthof

p1060003
Im Rahmen der ersten schulinternen Blockwoche fuhren die zukünftigen Absolventen am 12.11. gemeinsam mit ihren Klassen- und GeschichtslehrerInnen ins benachbarte Frankreich, um dort die KZ-Gedenkstätte Natzweiler-Struthof zu besichtigen. Die international bekannte Gedenk- und Begegnungsstätte, die unter anderem aufgrund der zahlreichen Besucherströme in den letzten Jahren saniert und mit einem Dokumentationszentrum ausgestattet wurde, hat es sich zur Aufgabe gemacht, an die nationalsozialistischen Verbrechen im heute französischen Elsass zu erinnern. Das von den Nationalsozialisten betriebene Konzentrationslager, das im April 1941 eröffnet wurde und im Laufe der Jahre von zigtausenden Häftlingen und Zwangsarbeitern als Ort der Vernichtung und des Todes erlebt wurde, fungierte im Rahmen des NS-Machtapparats als eine Art Wirtschaftsbetrieb, wobei die vor allem in Steinbrüchen eingesetzten Zwangsarbeiter letztendlich mittels Arbeit vernichtet werden sollten. Lesen Sie mehr...

Unterricht nach den Sommerferien

Wiederbeginn des Unterrichts:

Montag, 15. September 2014

für die Klassen 6 bis 10 um 7.50 Uhr
1. und 2. Stunde Klassenlehrer/in, anschließend nach Stundenplan

Ende des Unterrichts: nach der 6. Stunde um 13.05 Uhr

Für die Schulanfänger findet am Dienstag, den 16. September 2014, um 10.30 Uhr in der Evangelischen Kirche in Königsbach ein Schulgottesdienst statt. Um 11.30 Uhr werden die Schulanfänger dann in der Aula des Bildungszentrums begrüßt.

Dieter König, Realschulrektor
-Schulleiter- Lesen Sie mehr...

Klasse 8a engagiert sich für Remchinger Tafel

Die Schüler der Klasse 8a der Willy-Brandt Realschule haben im vergangenen Schuljahr unterschiedliche Aktionen für die Remchingen Tafel durchgeführt. Ganz zu Beginn des Schuljahres besuchte die Klasse die Remchinger Tafel in Singen und erfuhr bei dem Besuch manches über den Ablauf der Tafel. Auch konnten die Schüler die Räumlichkeiten anschauen, ihre Fragen stellen und sehen, welche Ware an bedürftige Menschen abgegeben werden kann. Da in der Tafel meist die haltbaren Produkte fehlen hat die Klasse 8a zusammen mit ihrer Klassenlehrerin Frau Jonsson zwei „Kauf eins mehr“ Aktionen in Zusammenarbeit mit dem EDEKA Schröder in Königsbach durchgeführt.
Bild Scheckübergabe an Frau Bauer von der Remchinger Tafel, Klasse 8a mit ihrer Lehrerin Frau Jonsson
Lesen Sie mehr...

Kooperationsprojekt der Technikgruppe Klasse 8e mit der Firma Zecha in Königsbach-Stein

An vier Vormittagen waren die Schülerinnen und Schüler der Technikgruppe der Klasse 8e zu einem Betriebspraktikum bei der Firma Zecha zu Gast. Diese Praktika werden seit einigen Jahren im Rahmen der Kooperation während des Technikunterrichts durchgeführt und sind bei unseren Schülerinnen und Schülern sehr beliebt.
Unter den fachkundigen Augen des Ausbildungsleiters, Herrn Christian Müller, wurden die Schüler bei der Herstellung eines Schlüsselanhängers angeleitet. Nach einer vorgegebenen technischen Zeichnung bearbeiteten sie einen Aluminiumrohling. Es wurde gedreht, gefräst, gebohrt, eine Nummer eingelasert und zum Schluss noch farbig eloxiert. .... Lesen Sie mehr...

Kinder helfen Kindern – Weihnachtsstimmung an der WBRS schon im Oktober

Im Rahmen des katholischen Religionsunterrichts beteiligten sich die Schüler der Klassen 5a und e, sowie 6a, b, c, d, und e an der Hilfsaktion „Kindern helfen Kindern“ des Hilfsdienstes Pforzheim e.V. Zusammen mit ihren Religionslehrern Herrn Karsch und Frau Heger packten die Schüler eifrig Pakete, um pünktlich zu Weihnachten hilfsbedürftigen Kindern aus den ehemaligen Ostblockländern eine Freude zu bereiten.
Lesen Sie mehr...

Unterricht im Supermarkt

Zusammen mit Frau Heger, Frau Weinbrecht und Frau Sammut-Alessi gingen unsere Klassen 8b und 8d am 08.+10.10.2013 in den EDEKA Markt Schröter in Königsbach.
Zuerst durften wir die Chefin des Marktes kennen lernen. Sie heißt Frau Schröter-Kuhnle. Zusammen mit ihrem Mann Herrn Schröter gründeten sie 2005 den EDEKA Markt Schröter. Dabei handelt es sich um ein so genanntes Franchise Unternehmen. Insgesamt sind dort 50 Mitarbeiter angestellt.
Frau Schröter-Kuhnle führte uns durch das Gebäude. Sie teilte uns den Grund für die verschiedenen Beleuchtungen im Markt mit und machte uns auf die unterschiedlichen Bodenbeläge aufmerksam. Sie erklärte uns woher die Waren kommen und was es für verschiedene Lebensmittel gibt. Sie verwies uns auch auf die vielen Kameras in Laden und Lesen Sie mehr...

Technik-AG vollendet Bänke und Gartentore

Rechtzeitig zum Schuljahresende stellten die fleißigen Schüler der
Technik-AG unter Leitung von Hr. Simon die Großprojekte: Pausenhofbänke und Gartentore fertig. Engagiert wurden zuerst die Latten für die Bänke abgesägt, geschliffen und gestrichen. Dann ging es an die „Aussenarbeiten“. Als Unterbau wurden U-Steine verwendet. Um diese „ins Wasser“ zu setzen, rührten die Schüler Zementmörtel an und platzierten die Steine darauf. Anschließend wurden sie mit dem Bohrhammer durchbohrt und lange Bodenanker eingeschlagen. Die Schüler bohrten die Löcher für die Latten und schraubten sie an den Steinen fest.
Lesen Sie mehr...

Exkursion ins Römermuseum


Bild: Klasse 6c mit Frau Stinson und Herrn Butz
Dass die Gallier nicht nur aus Asterix und Obelix bestehen, sondern um ca. 50 n. Chr. auch in unserem Gebiet angesiedelt wurden, erfuhren die Klassen 6c und 6d im Rahmen zweier Geschichtsexkursionen ins Römermuseum Remchingen.
Dort trafen die Schülerinnen und Schüler unter anderem auf den Nachbau eines keltischen Wohnhauses und konnten im Zeittunnel zahlreiche Exponate der Kelten, Römer und Alemannen betrachten. Gemäß dem Namen der Sonderausstellung „Alte Götter – Neue Götter“ wurde uns anschaulich erklärt, wie sich im Zuge der Landnahme der Römer alte keltische Gottheiten mit neu „importierten“ römischen Göttern vermischt haben.
Lesen Sie mehr...

Der Kämpfelbach lebt!

Im NWA-Praktikum staunten die Schülerinnen und Schüler der 7b und 7d über die Vielfalt des Lebens im Kämpfelbach. Ausgestattet mit Eimer, Kescher und Gummistiefel wateten die Jugendlichen durch das teilweise knietiefe Wasser, um verschiedenste Kleinstlebewesen für eine Beobachtung unter dem Binokular einzufangen. So konnten unter anderem Bachflohkrebse, Steinfliegenlarven, Egel und sogar Köcherfliegenlarven unter die Lupe genommen werden. Letztere beeindruckten die Nachwuchsforscher besonders, da Köcherfliegenlarven faszinierende Köcher aus Stein oder Pflanzen bauen, in denen sie hausen. Lesen Sie mehr...

Technik-AG 5/6 baut für die Schule

Die Schüler der Technik-AG 5/6 stellten in den vergangenen Wochen unter Anleitung ihres Lehrers Hr. Carsten Simon Kisten und Schränke für das Technik-Werkzeug her. Gebaut wurden: Aufbewahrungskisten für Lötstationen sowie Regale für die Schraubstöcke und Schraubzwingen.
Die gebauten Lötstation-Kisten nehmen Trafo, Kabel, Halterung und Lötkolben auf, um das umständliche Zusammenstellen im Unterricht zu umgehen.
Lesen Sie mehr...

Weinberg-AG spendet wieder an Kinderkrebsklinik

Nach unserer diesjährigen Lese im September mit einem Ertrag von 353 kg mit (89 Oechsle) haben wir beschlossen, einen Betrag von 500 Euro als Weihnachtsgeschenk an die Kinder-Krebsnachsorgeklinik in Tannheim zu spenden. Desweiteren bedanken wir uns bei allen, die uns auf dem bisherigen Weg begleitet haben. Besonderer Dank gilt Herrn Otto Keller und der Gemeindeverwaltung Eisingen.
Ein großes Dankeschön gilt auch Herrn Cramer, der Jahre lang die Weinberg AG leitete und weiterhin mit Rat und Tat bei der Sache ist. Diesjährige Unterstützung erhielten wir auch durch die derzeitige Referendarin Frau Denzinger, die sich neben dem Schulgarten auch im Weinberg engagierte.
(Boris Knorr)

Auf den Bildern zu sehen sind:
Schickle S., Frey L., Melzig A., Kurtbasan E., Kunzmann L., Kunzmann F., Haußer M.,
Greger, M., Calin A., Neumann M., Bauer A., Sadlowski A., Hauser A., Reiling L., Schwarz J., Herr Cramer, Frau Denzlinger u. Herr Knorr


Lesen Sie mehr...

Klassenlehrerin ist untergetaucht


Das Geheimnis ist gelüftet, die Klassenlehrerin der Ganztagesklasse 6a, Frau Zerr, „durfte“ beim Tigerentenclub tatsächlich in voller Montur ins schaumbedeckte Wasserfass tauchen. Im Laufe der Spielrunden hatten sich die Akteure der 6a zwar einen Spielvorsprung von vier zu drei Punkten erspielt, aber beim letztendlich entscheidenden Tigerentenritt unterlagen sie leider doch. Mit Ihrem zweiten Platz gewannen die Schüler Silbermedaillen, 400€ für ihr soziales Projekt und die Freude am Anblick ihrer patschnassen Lehrerin.
Lesen Sie mehr...

Das Walderlebnis der 6c

Am Mittwoch, den 17.10.2012 machte sich die Klasse 6c auf in den Steiner Wald um dort Experten der Jägervereinigung Enzkreis/Pforzheim e.V. zu treffen. Durch die Jäger Renate Hartwein und Philipp Lichtenfels erfuhren die Kinder viel Interessantes über Forstwirtschaft, die Tiere des Waldes und Tätigkeitsfelder rund um Tier und Wald. Besondere Begeisterung riefen die Tierpräparate hervor, die von den Kindern untersucht werden durften. Das Interesse der Kinder war durch die vielen Fragen, die sie an die Experten gestellt hatten, offensichtlich. Diese nahmen sich viel Zeit um auf diese einzugehen. Ein besonderes Highlight stellte der Besuch des Falkners Otto Liebs dar, der mit seinem Wanderfalken und Uhu Uwe die Schüler über die Tätigkeit des Falkners, sowie die Jagd mit Greifvögeln aufklärte. Lesen Sie mehr...

Ganztagesklasse 6a beim Tigerentenclub

„Werden wir gewinnen oder werden wir das Vergnügen haben, zusehen zu dürfen, wie unsere Klassenlehrerin Frau Zerr in voller Montur gänzlich in ein Wasserfass getaucht wird?“ Diese Frage beschäftigte die Schüler der Klasse 6a auf der Fahrt zum Fernsehstudio des SWR wohl am meisten. Dabei hätten sich wahrscheinlich viele nicht entscheiden können, was ihnen eigentlich lieber wäre.
Endlich war es soweit, die Schüler waren auf dem Weg zum „Tigerentenclub“, diesem besonderen Ereignis hatte die Ganztagesklasse der Willy-Brandt-Realschule bereits seit beinahe einem Jahr entgegengefiebert.
Lesen Sie mehr...

Besuch der Ganztagesklasse 5a beim Obst- und Gartenbauverein Königsbach

Gleich zu Beginn des Schuljahres durfte die neue Ganztagesklasse der Willy- Brandt- Realschule Königsbach etwas Besonderes erleben. Im Rahmen des Ganztagesprogramms besuchten die Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit ihren Lehrerinnen Frau Bonitz und Frau Camek am Dienstag, den 25.09.2012 den Obst- und Gartenbauverein Königsbach im Hof des alten Schulhauses. Dort wurden wir vom ersten Vorsitzenden Claus Sarnecki, dem Schriftführer Jan Sarnecki und dem Beirat des Vereins, Peter Scherle, freundlich empfangen.

Lesen Sie mehr...

Unterricht nach den Sommerferien

Wiederbeginn des Unterrichts:
Montag, 10. September 2012

für die Klassen 6 bis 10 um 7.50 Uhr

Ende des Unterrichts: nach der 6. Stunde um 13.05 Uhr

Für die Schulanfänger findet am Dienstag, den 11. September 2012, um 10.30 Uhr in der Evangelischen Kirche in Königsbach ein Schulgottesdienst statt. Um 11.30 Uhr werden die Schulanfänger dann in der Aula des Bildungszentrums begrüßt.

Dieter König, RR
-Schulleiter-
Lesen Sie mehr...

Zeitungsprojekt führt in Druckerei

Einen hautnahen Blick in die Wirtschaft durfte die Klasse 8e beim Erstellen ihrer Schülerzeitung im Rahmen des WVR-Projektes werfen. Über Monate hinweg wurden Konzepte erstellt, Informationen zusammengetragen, Beiträge gestaltet und überarbeitet, am Layout gefeilt und nicht zuletzt Sponsoren gesammelt, um die 32 Seiten der geplanten Zeitung mit Leben zu füllen.
Lesen Sie mehr...

Vorlesewettbewerb

Der Vorlesewettbewerb des deutschen Buchhandels war auch dieses Schuljahr wieder Anlass für die 6. Klassen der Willy-Brandt-Realschule sich im Lesen und Vorlesen zu üben und zu messen.
Am 2. Dezember trafen sich die zehn besten Vorleserinnen und Vorleser aus fünf Klassen zur Endausscheidung, gesucht wurde nicht ein Superstar oder Topmodel, sondern der beste Vorleser / die beste Vorleserin der Schule. Lesen Sie mehr...

MdB Katja Mast diskutiert mit Klasse 10 B

Passend zum EWG-Thema „Bundestag“ stattete die SPD-Bundestagsabgeordnete Katja Mast der Klasse 10B einen Besuch ab. Auf Einladung von EWG-Lehrer und Schulleiter Dieter König war Katja Mast in die Schule gekommen und stellte sich zwei Schulstunden lang den Fragen der Schülerinnen und Schüler. Welche Auswirkungen hat die Schuldenkrise auf uns? Wie denken sie über die Legalisierung von Drogen wie Cannabis? Wie denken Sie über Angela Merkel? Was würden Sie ändern, wenn sie Bundeskanzlerin wären? Lesen Sie mehr...

Weinberg-AG spendet an Kinder

Nach einem für uns günstigen Weinjahr 2011 mit einem Ertrag von 462 kg und 92 Oechsle haben wir beschlossen, zu Weihnachten einen Betrag von 500 Euro aus unseren „Einnahmen“ an die Kinder- Krebsnachsorgeklinik Tannheim zu spenden. Lesen Sie mehr...

Schöne Ferien!

Allen Schülerinnen, Schülern und Eltern wünschen Schulleitung und Lehrkräfte erholsame und erlebnisreiche Sommerferien!
Schulstart nach den Sommerferien ist am Montag 12. September um 7.50 Uhr. Die ersten beiden Unterrichtsstunden erfolgen beim Klassenlehrer bzw. Klassenlehrerin, danach nach Stundenplan max. bis 13.05 Uhr.
Die Klassen 5 beginnen am Dienstag 13.09.11 mit einem Schulanfangsgottesdienst in der ev. Kirche Königsbach um 10.30 Uhr. Einschulung in der Aula um 11.30 Uhr. Lesen Sie mehr...

Willy on the Wall


Am 23.11.2010- 25.11.2010 begannen die ersten Blocktage. Zuerst haben wir (Klasse 8b) besprochen was WVR überhaupt bedeutet: Wirtschaft, Verwalten und Recht. Das heißt: Einnahmen und Ausgaben, Organisation und Regeln einteilen. Danach haben wir festgelegt, wie unsere Projekt aussehen soll. Wir haben beschlossen, die äußeren Toilettenwände im zweiten und dritten Stock zu gestalten. Das alles lief unter dem Thema „Willy Brandt“ und der Projektname war „ Willy on the wall“. Lesen Sie mehr...

Paper-Fashion

Paper Fashion - Design und Gestaltung eines lebensgroßen Papieroutfits
Seit mehreren Wochen arbeiteten wir im BK Unterricht an unserem Projekt: Paper Fashion. Die Aufgabe bestand darin, ein Kleidungsstück oder ein Accessoire für einen Mitschüler zu gestalten und möglichst auf die Körperproportionen des Partners zu achten, da zuvor im BK Unterricht Zeichnen von menschlichen Körpern geübt wurde.
Lesen Sie mehr...

Schnupperkurs auf dem Pferdehof

Einen Schnupperkurs im Reiten erlebte die Klasse 5c während der Blocktage im April auf der Reitanlage in Pfinztal-Berghausen. Frau Bonitz, NWA-Lehrerin und passionierte Reiterin, sowie Klassenlehrerin Frau Rebmann, hatten für die Schülerinnen und Schüler einen Aktionstag auf dem Pferdehof organisiert.
Mit viel Freude konnte die Schülerinnen und Schüler der 5C verschiedene Pferde pflegen, sie führen und sogar auf ihnen reiten.
Herzlichen Dank dem Förderverein der Schule, der diese Aktion mit der Siegerprämie aus dem Mitglieder-Wettbewerb der 5. Klassen finanziell unterstützte. Lesen Sie mehr...

Stühle rücken im Landtag von Baden-Württemberg

Nachdem Raphael Braun aus Königsbach als ältestes Mitglied die konstituierende Sitzung im Landtag eröffnet hatte, wurde der parteilose Nikolas Zink mit knapper Mehrheit zum Ministerpräsidenten gewählt. Die von ihm ernannten Minister fühlten sich auf ihren neuen Plätzen sichtlich wohl.
Dies ist kein Zukunftsszenario der ersten Sitzung des neuen Landtages in Baden-Württemberg, sondern ein Bericht über das Rollenspiel, das die Klasse 6a der Willy-Brandt-Realschule am 24.02. im großen Plenarsaal des Landtages spielen durften.
Lesen Sie mehr...

Baking English Cookies

Die Vorfreude, englische Cookies zu backen, war riesengroß. Doch gleichzeitig stellten sich die Schüler die Frage, werden wir ein Rezept, dessen Zutaten und Arbeitsvorgänge nur auf Englisch geschrieben sind, auch verstehen? Es sollten „English Chocolate Cookies“, „Flap Jack“ und „Hobnobs“ gebacken werden (die deutschen Rezepte wurden für „Notfälle“ auf einem abseits gelegenen Tisch deponiert). Doch die Zweifel der Schüler verflogen sehr schnell. Lesen Sie mehr...

Technik-Projekt Pflastern

Kräftig zugepackt haben Neuntklässler unserer Schule beim nachmittäglichen Outdoor-Technikunterricht mit ihrem Technik-Lehrer Norbert Freundt. Um künftig sauberen Fußes zurück ins Haus zu gelangen, etwa wenn's darum geht, bestimmte Arbeiten im Freien auszuführen, haben sie begonnen, den bislang unbefestigten rückwärtigen Außenbereich des naturwissenschaftlichen Trakts mit einem Pflastersteinbelag zu versehen. Lesen Sie mehr...

Vorlesewettbewerb

Die sechsten Klassen unserer Schule nahmen auch dieses Schuljahr am Vorlesewettbewerb des deutschen Buchhandels teil. Am 7. Dezember fand die Endausscheidung statt, an der die zehn Schülerinnen und Schüler teilnehmen durften, die in ihrer Klasse die Besten im Vorlesen waren. Zunächst liest jeder Teilnehmer einen geübten Text aus einem Lieblingsbuch vor. Lesen Sie mehr...

Zeitgeschichte im Klassenzimmer

Im Rahmen unserer Blocktage I wurde für die Klassen 6 das Projekt Technisches Arbeiten (TA) durchgeführt. Dabei bekommen die Schüler und Schülerinnen eine erste Einführung in den Umgang mit der Nähmaschine. Diese Jahr wurde ein Nikolausstiefel aus Stoff angefertigt.
Auf Initiative der Lehrerin Frau Brigitte Manke erhielten die Schüler Besuch von einem „Veteranen der Nähmaschinentechnik“. Herr Wenz aus Singen besuchte die Klasse 6b/c und brachte ein altes wertvolles Stück aus dem Jahr 1895 mit- eine handbetriebene und funktionierende Nähmaschine.
Lesen Sie mehr...

Landtagsabgeordneter besucht die Ganztagesklasse 6A

„Wie stehen Sie zu Stuttgart 21? Warum müssen die Bäume gefällt werden? Was haben Sie gedacht, als Sie die Bilder von den Auseinandersetzungen zwischen Demonstranten und Polizisten gesehen haben?“ Mit solch tagespolitischen Fragen löcherten die Schüler der Ganztagesklasse 6A der Willy-Brandt-Realschule in Königsbach-Stein den Landtagsabgeordneten und bildungspolitischen Sprecher der SPD-Fraktion Dr. Frank Mentrup. Lesen Sie mehr...

Aktion Tagwerk

Neuntklässler der Willy-Brandt-Realschule arbeiteten einen Tag lang für Afrika
„Es war gut und lustig, weil alle so nett waren. Und anstrengend war's auch nicht.“ Laura und Muriel haben einen Tag lang bei einer Königsbacher Bäckerei gearbeitet, Regale mit frischen Backwaren eingeräumt, Knödelbrot verpackt und sogar schon Schleifen für die Weihnachtsstollen gebunden. Dabei hatten sie auch noch Spaß, wunderten sich nur über die strengen Hygienevorschriften. „Das war neu für uns, dass es so sauber zugehen und man so viel putzen muss“, stellten Laura und Muriel fest. Sie freuten sich freilich auch über das Lob für ihre Bereitschaft, zugunsten anderer zu arbeiten. Wie weitere gut 50 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe neun an der Willy-Brandt-Realschule Königsbach haben sich Laura und Muriel an der bundesweiten „Aktion Tagwerk“ beteiligt, die alljährlich Schüler zur Kampagne „Dein Tag für Afrika“ aufruft. Lesen Sie mehr...

James Rizzi - Blick auf Pforzheim - Malwettbewerb

Die Sparkasse Pforzheim Calw veranstaltete im Juni 2010 einen Malwettbewerb mit dem Thema "James Rizzi – Blick auf Pforzheim“. Unsere Schule nahm mit zwei Klassen (6D und 7E) daran teil.
Die SchülerInnen der Klasse 6D und die SchülerInnen der Klasse 7E machten sich mit großem Engagement und mit großer Begeisterung an die Arbeit. "Als uns Frau Löffler von dem Wettbewerb erzählte, war ich echt froh darüber, weil unsere Klasse noch nie an einem Wettbewerb teilgenommen hatte." ( Deborah Brunetto, 7E)
Lesen Sie mehr...

GTS-Klasse 6A besucht die Sparkasse

Am 26.04.10 waren wir, die Klasse 6a, in unseren Ganztagesstunden auf der Sparkasse in Königsbach. Dort wurden wir in zwei Gruppen aufgeteilt. Der erste Gruppe wurden zuerst die Geldautomaten erklärt. Danach sahen wir uns den Tresor an. Lesen Sie mehr...

School of Rock: 10C Aufritt im Kulturhaus Osterfeld

Am 13.01.2010 nahmen wir, die Musik-Gruppe der Klasse 10c, an dem Projekt „School of Rock“ zusammen mit unserer Musiklehrerin Frau Lehr und dem Direktor Herrn König teil. Ziel dieses Projektes ist es, mit Schulklassen innerhalb von 90 Minuten einen neuen Rocksong einzustudieren und dann vorspielen zu lassen. Egal ob „Musikgenie“ oder „Harmonietrottel“, jeder kann mitmachen. Entweder kann man schon ein Instrument spielen oder man lernt es an Ort und Stelle. Lesen Sie mehr...

Vorlesewettbewerb 2009 /2010 – Kreisentscheid

Vorlesesiegerin unserer Schule wurde in diesem Schuljahr Milena aus der Klasse 6a. Sie trat deshalb am 11. Februar den „Vorlesewettkampf“ auf Kreisebene an. Lesen Sie mehr...

Sechstklässler sammeln für Haiti

Unsere Klasse 6b hat 830 Euro für die Erdbebenopfer in Haiti gesammelt, um sie an „Ärzte ohne Grenzen“ zu überweisen. Die Meldungen von dem schweren Erdbeben in Haiti haben auch die 33 Buben und Mädchen der 6b sehr berührt. Der zwölfjährige Yannik Zecha etwa hat einen Teil der Benefizveranstaltung zugunsten der Erdbebenopfer im Fernsehen verfolgt und der gleichaltrige Tim Gräßle hat davon von seiner Mama gehört. „Ich dachte, es wäre schade, wenn wird da nicht auch helfen würden“, so Tim. Lesen Sie mehr...

Vorlesewettbewerb 2009

Alle Jahre wieder steigt in den 6. Klassen der Vorlesewettbewerb des deutschen Buchhandels. Jede Klasse kürt zwei „Lesekönige“ bzw. „Leseköniginnen“, die dann in einer Endrunde wissen wollen: Wer wird wohl diesmal die Krone der Willy-Brandt-Realschule erwerben? Lesen Sie mehr...

Bundestagsabgeordneter für vier Tage

Unser Zehntklässler Lukas Wälde durfte auf Vermittlung der Bundestagsabgeordneten Katja Mast am Planspiel „Jugend und Parliament 2009“ im Reichstag in Berlin teilnehmen. Hier sein Bericht:
Gemeinsam mit 307 Jugendlichen durfte ich zur Veranstaltung „Jugend und Parlament“ nach Berlin fahren. Dies ist eine Aktion des Bundestags, die seit den 80er Jahren Jugendlichen die Arbeit im Bundestag nahe bringen möchte. Die Aktion ist ein Planspiel, bei dem die Teilnehmer in die Rollen von fiktiven Abgeordneten schlüpfen. Lesen Sie mehr...

Die besten Lehrer, viele AGs und ein großer Pausenhof

Schüler machen Werbung für die Willy-Brandt-Realschule
„Bereit für was Neues? – Mach es für dich!“ Mit diesem und vielen anderen originellen Slogans werben die Schüler der Klasse 7c für ihre Realschule. „Einmal hin, alles drin“ heißt da zum Beispiel die Devise von Joel, Markus, Daniel und Niklas. Und wem die Inhalte der verschiedenen Fächer nicht so leicht zufallen wie auf dem Werbeposter von den Jungs dargestellt, der kann sich an „die besten Lehrer“ wenden und sie um Unterstützung bitten. Doch was ist der Grund für diesen Lobgesang an die Willy-Brandt-Realschule? Lesen Sie mehr...

Dein Einsatz stillt den Bildungshunger in Afrika

Angespornt durch dieses Motto der bundesweiten Kampagne "Aktion Tagwerk - dein Tag für Afrika", haben dieses Jahr mehr als 200 Schüler der Willy-Brandt-Realschule einen Tag lang Geld für Afrika erwirtschaftet, anstatt die Schulbank zu drücken, um
Kindern und Jugendlichen in Afrika mehr Bildungs- und Ausbildungschancen zu ermöglichen.
Zahlreiche Scüler der 9. Klassen haben im Zuge der Aktion für einen Tag die Schule gegen einen Arbeitsplatz getauscht.

Lesen Sie mehr...

Müll vermeiden macht Spaß

das jedenfalls behauptete die Pforzheimer Zeitung in ihrer Schlagzeile zum Müllprojekt, das die Klasse 6a innerhalb des Ganztagesangebots durchführte. Dass selbst ein Umweltdezernent in Sachen Müllentsorgung noch etwas von Sechstklässlern lernen kann, bestätigte Herr Karl-Heinz Zeller bei der Abschlussveranstaltung des Pilotprojekts „LaRa-Abfall“ im großen Sitzungssaal des Landratsamtes in Pforzheim. Kein Wunder, denn die Schüler und Schülerinnen hatten vier Wochen lang zu unterschiedlichen Themen aus dem Bereich Müll, Müllentsorgung und Müllvermeidung recherchiert, fotografiert, gefilmt, Interviews durchgeführt und Präsentationen zusammengestellt und waren dabei zu echten Experten geworden.
Lesen Sie mehr...

Gesine Schwan in der Willy-Brandt-Realschule

Wenn es nach der 14-jährigen Vivien Feltl ginge, dann würde unser nächstes Staatsoberhaupt Gesine Schwan heißen. Die Kandidatin für das höchste Amt in der Republik hat bei einem Besuch iin unserer Schule nicht nur Vivien,
sondern auch etliche ihrer Mitschülerinnen und Mitschüler beeindruckt. „Ich würde sie wählen. So wie sie unsere Fragen beantwortet hat, das war überzeugend“, sagte Vivien am Ende. „Wenn Angela Merkel was im Fernsehen erklärt, versteh' ich dasnicht. Aber bei Frau Schwan habe ich alles verstanden. Lesen Sie mehr...

Besuch beim Bürgermeister

Im Rahmen ihrer Projekte im Ganztagesbereich besuchte die Klasse 5 A mit ihrer Klassenlehrerin Frau Camek das Rathaus in Königsbach. Herr Bürgermeister Kielburger nahm sich viel Zeit für die neugierigen Pennäler. Lesen Sie mehr...

Ehemaliger Schüler berichtet von seiner Arbeit als Cop in L.A.

Wer Cop in Los Angeles werden will, darf keine persönlichen Geheimnisse haben. Und kompromisslos ehrlich sollte er beim Einstellungstest bei der Polizei in L. A. auch sein. Harald Laub aus Eisingen hat das alles schon hinter sich. Er ist heute Polizist in Los Angeles.
Über seinen interessanten Lebensweg von der Willy-Brandt-Realschule nach Los Angeles berichtete er vor den Weihnachtsferien Schülern und Schülerinnen der 10E. Lesen Sie mehr...

Riesenerfolg für unser Tischtennisteam

Beim Kreisentscheid „Jugend trainiert für Olympia“ errangen unsere Sportler im Tischtennis (Wettkampf II-1) den 1.Platz. Damit qualifizierten sie sich für die nächste Runde auf überregionaler Ebene, die im Februar 2009 ausgetragen wird. Lesen Sie mehr...

Vorlesewettbewerb 2008

Am 08.12.08 war es endlich soweit, die „Lesekönige“ der 6. Klassen trafen sich im Zimmer der 7d zur Endrunde. Alle waren gespannt, wer dieses Jahr das Rennen macht und Schulsieger 2008 wird. Teilnehmer waren Marlene Gleis und Kim Velte
(6a), Julian Fröhlich und Karen Praefke (6b), Giulia und Samuel Augenstein (6c), Yannik Sebastian und Marisa Dill (6d). Lesen Sie mehr...

Adventsfeier der 6d mit Doppelnikolaus

Eine Adventsfeier mit zwei lustigen Nikoläusen feierte die Klasse 6d in ihrem schön geschmückten Klassenzimmer. Eingeladen waren natürlich Mama, Papa, Oma, Opa und die Geschwister. Ein reichhaltiges Programm war von den Schüler/innen vorbereitet worden, leißige Hände hatten Kuchen und Plätzchen gebacken sowie Tee und Kaffee gekocht.
Lesen Sie mehr...

Einer der schönsten Schulgärten im Ländle

Unser Schulgarten wurde mit einem 1.Preis beim Landeswettbewerbs „Schulgarten und Schulumfeld – Gärtnern macht Schule“ bei der Landesgartenschau in Bad Rappenau ausgezeichnet. Wir gratulieren unserem Lehrerehepaar Cramer und der Garten-AG, sowie Herrn Simon und der Bienen-AG sehr herzlich!
Insgesamt 123 Schulen hatten sich am Wettbewerb beteiligt. „Es war vor allem das Gesamtensemble, das die Jury beeindruckt hat, und die Kontinuität über die Jahre“, erklärte Schulleiter Dieter König beim Fototermin. Schließlich sei der Schulgarten keine Eintagsfliege, sondern werde seit nunmehr 25 Jahren gepflegt, nachdem er aus einer 1600 Quadratmeter großen „Dünenlandschaft“ entstanden sei. Seither haben Generationen von Schülerinnen und Schülern aller Jahrgangsstufen Jahr für Jahr an der Erweiterung und der Ausgestaltung des Gartens mitgewirkt und zusammen mit ihren Lehrerinnen und Lehrern ein kleines Paradies geschaffen. Lesen Sie mehr...

Laufen für "Willy"

Das Team der Willy-Brandt-Realschule hat bei den Staffelläufen der Schulen im Rahmen des Sparkassen City Lauf 2008 in Pforzheim über 600 m Gesamtstrecke in hervorragenden 1:30,80 Minuten einen tollen 3. Platz erreicht.
Wir gratulieren unserer erfolgreichen Mannschaft: Alisa Furch 7d, Melanie Vögele 7c, Hendrik Schwarz 7b, Rouven Wolf 7b, Annika Augenstein 6b, Niklas Bartz 6b, Robin Faber 6b und Hanna Teuscher 5a. Coach: Frau Iris Rebmann. Herzlichen Glückwunsch!
Lesen Sie mehr...

Eine etwas andere Englischstunde

Englischsprachiges Theaterensemble „The Flying Fish Theatre“ zu Gast bei den Schülern der Willy-Brandt-Realschule
Um den Schülern die englische Sprache näher zu bringen und „live“ erleben zu lassen, hatten die Englischlehrer beschlossen, das Krefelder Theaterensemble „The Flying Fish Theatre“ zu engagieren Für unsere Klassen 5-9 wurde das Stück „Mc Vampire“ in der Steiner Festhalle aufgeführt. Lesen Sie mehr...

Der "Deutsche Riese" - wer ist das?

Kann man junge Kaninchen auch selber mit Milch aufziehen?
Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Hasen und Kaninchen?
Wenn wilde Kaninchen für ihre Jungen einen Bau graben, wie ist es dann bei gezüchteten Tieren?
Wie schnell kann ein Hase laufen?
Diese und andere Fragen bekamen die Schüler der Ganztagesklasse 5a am Donnerstagnachmittag vor den Pfingstferien von zwei Fachmännern des Kleintierzüchtervereins Königsbach zuverlässig beantwortet.
Lesen Sie mehr...

Projektbasar 2008

Projekte durchführen und anschließend präsentieren gehören zusammen. Nach Beendigung der 3. Blocktage zeigten die Klassen 6-8 im Rahmen des Projektbasars in der Aula ihre Ergebnisse aus den themenorientierten Projekten. (TOP) Lesen Sie mehr...

Projekt "Junger Rat für Mast"

Am Mittwoch, den 2. April 2008 besuchte uns Frau Katja Mast, die Bundestagsabgeordnete der SPD für den Enzkreis, damit wir ihr die Ergebnisse unseres Projektes „ Junger Rat für Mast“ mit dem Thema „Fachkräftemangel“ vorstellen können. Frau MdB Mast besuchte uns schon einmal davor und gab uns den Auftrag, in verschiedene Firmen zu gehen und dort direkt nach Fachkräftemangel zu fragen. Lesen Sie mehr...

Es geht um die Wurst - Realschüler bauen Roboter

Es wurde geätzt, gebohrt, geklebt und gelötet, die Betriebsspannung von Batterien gemessen, Sensoren und Motoren angeschlossen und etliches mehr. Selbst Fantasie war gefragt, beim Technikprojekt der Willy-Brandt-Realschule Königsbach. Und dabei ging’s buchstäblich um die Wurst. Zwölf Zehntklässler hatten sich am schulfreien Samstagvormittag im Technikraum der Schule eingefunden Lesen Sie mehr...

projektorientierte Blocktage II

Im Rahen von TOP (Themenorientierte Projekte) beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler der Willy-Brandt-Realschule erneut mit vielfältigen Projekten. Die 5. Klassen haben sich in praxisnahem Methodentraining geübt und verschiedene außerschulische Lernorte besucht, während in der Klasse 6 das Projekt Technisches Arbeiten (TA) anstand und sich die 7. Klassen dem Projekt „Soziales Engagement“ (SE) widmeten. Die 8. Klassen waren mit einem WVR-Projekt (Wirtschaft-Verwalten-Recht) beschäftigt und bei den 9. Klassen stand die Berufsorientierung (BORS) an erster Stelle. Die Klassen 10 bereiteten sich intensiv auf die schriftliche Prüfung in D, M, E vor. Hier berichtet die 7C von ihrem SE-Projekt Lesen Sie mehr...

Übergabe Sportabzeichen 2007

Über 70 Schülerinnen und Schüler unserer Schule haben im vergangenen Jahr das Deutsche Sportabzeichen erfolgreich abgelegt. Auch die Sportlehrer freuen und gratulieren zu diesem Erfolg.


Lesen Sie mehr...

120 € für die Klassenkasse

Darüber konnten sich die Schüler der Klasse 5a am 11. Januar freuen. Sie hatten beim, inzwischen schon zur Tradition gewordenen, Wettbewerb „Schüler werben ihre Eltern als Fördermitglieder“ den ersten Preis gewonnen und haben dafür das Geld in Form eines überdimensional großen Schecks überreicht bekommen. Lesen Sie mehr...

Die Klasse 8C in Aktion

Vom Konfirmationsunterricht kannten einige Schüler der 8C den Rechtsanwalt Axel Mannherz aus Königsbach. Und da kamen sie auf die Idee – angesichts des Themas „Recht“ in EWG – ihn als Fachmann von der Klassenlehrerin Frau Graf in den Unterricht einladen zu lassen. Gesagt, getan.
Am 15.01.08 um 8.30 Uhr wurde er begrüßt, der Kenntnisstand der Klasse kurz eruiert und schon ging eine lebhafte Fragerunde los.
Lesen Sie mehr...

School of Rock im "Kupferdächle" Pforzheim

Realschule rockt! Auch bei der diesjährigen Staffel der "School of Rock" war die Willy-Brandt-Realschule mit vertreten. Die Klassen 7B und 7C produzierten zusammen mit Profimusikern ihren ersten eigenen Song. Lesen Sie mehr...

Eurokom - wenn 10. Klässler ganz nervös werden

Eurokom- die europäische Kommunikationsprüfung in Englisch für die Klassen 10 gab manchem Schüler und mancher Schülerin einen Vorgeschmack auf die Abschlussprüfung. Lesen Sie mehr...
© WBRS 2018