Notfallbetreuung

Liebe Eltern,
sollten Sie Bedarf an einer Notfallbetreuung Ihres Kindes in Klasse 5/6 haben, bitten wir um Mitteilung an unser Sekretariat. Wir bitten um Verständnis dafür, dass es aus organisatorischen Gründen 1-2 Tage Vorlauf bedarf bis wir diese Betreuung für Ihr Kind aktivieren können.

Mit freundlichen Grüßen
Dieter König, Schulleiter




Lesen Sie mehr...

Abschlussprüfungen verlegt, Klassenfahrten untersagt

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,
die Kultusministerin hat heute in einem Schreiben mitgeteilt, dass die Abschlussprüfungen verlegt werden. Hier die neuen Termine:

Realschulabschlussprüfungen:
1. Hauptprüfungstermine vom 20. bis 28. Mai 2020,
2. erster Nachtermin in der Zeit vom 16. bis 23. Juni 2020,
3. aktuell Klärung, wann im Juli ein zweiter Nachtermin angeboten werden kann,
4. bei Bedarf möglicher Sondertermin ab Mitte September,
5. mündliche Prüfungen vom 20. bis 29. Juli 2020.

Über Detailfragen will das Ministerium zeitnah informieren.

Leider können die Abschlussfahrten Klasse 10, die geplanten Schullandheimaufenthalte sowie die Englandfahrt Kl. 9 in diesem Schuljahr nicht stattfinden. Das Ministerium hat diese Klassenfahrten heute untersagt, mögliche Stornokosten übernimmt das Land Baden-Württemberg.

Dieter König, Schulleiter

Das Schreiben der Ministerin finden Sie unter Service/Download/Corona
Lesen Sie mehr...

Info Schulsozialarbeiterin

ERREICHBARKEIT DER SCHULSOZIALARBEIT
Hallo liebe Schülerin, lieber Schüler, liebe Eltern,
ich möchte Euch wissen lassen, dass ich trotz der momentanen, außergewöhnlichen Situation täglich für Euch erreichbar bin. Auch wenn wir uns nicht in der Schule sehen können, bin ich gerne per Email oder auch über das Handy für Anliegen oder einfach „nur“ zum Austausch für Euch da. Ich arbeite von Zuhause aus und nehme mir in diesen, für uns alle sehr besonderen Tagen und Wochen, gerne Zeit. Ihr erreicht mich entweder mit einer Nachricht an die Email-Adresse verena.glaeser@miteinanderleben.de oder unter 07231-13331593.
Passt aufeinander auf, bleibt Zuhause und gesund!
Herzliche Grüße und alles Liebe
Verena Gläser Lesen Sie mehr...

Schulschließung Di 17. März

Liebe Eltern,
das Kultusministerium hat am Freitagnachmittag verfügt, dass alle Schulen des Landes zur Eindämmung der Corona-Pandemie ab Di 17. März bis zu den Osterferien geschlossen bleiben.
Bitte beachten Sie dazu die beiden Schreiben, die wir Ihnen unter Service/Download/Corona eingestellt haben!
In dieser Zeit sollen die Schulen eine Notfallbetreuung in den Klassen 5 und 6 aufrechterhalten für Eltern bzw. Alleinerziehende, die beruflich z.B. bei Polizei, Feuerwehr, Krankenhaus, Arztpraxis, ÖPNV, Telekom, Stromversorgern, Wasserwerken, Abwasser-Beseitigung, Müllentsorgung tätig sind. Voraussetzung ist, dass beide Eltern in den genannten kritischen Infrastrukturen tätig sind. Bitte melden Sie möglichst schon am Montag ihren Bedarf in unserem Sekretariat an.

Infos zum Montag
VERA 8
wird am Montag nicht mehr geschrieben.
Es ist nochmals für alle Klassen Unterricht nach Stundenplan.
Am Montag werden nochmals an die Schülerinnen und Schüler wichtige Informationen und Materialien zum Lernen zu Hause vorgestellt.
Bitte beachten Sie auch die Hinweise, die wir auf Untis stellen werden.
Elternabende und Wahlpflichtfachinfo entfallen.

Lernen zu Hause - "Home-Learning"
Wir haben Ihre Kinder schon am Freitagvormittag auf die absehbare Entwicklung vorbereitet, teilweise wurde auch schon Material ausgegeben. Unsere Schule ist auf digitales Lernen über unsere Untis-App gut vorbereitet. Materialien können über den Messenger problemlos an Sie und ihre Kinder kommuniziert werden. Das geht aber genauso über den Browser an Ihrem PC/Laptop, über ein Tablet und über das Handy. Über diese Plattform sind wir Lehrer auch für Sie und Ihre Kinder erreichbar, Fragen können gestellt werden, Materialien hin und her gesendet werden. Das wird für Schüler und auch für uns Lehrer eine neue Erfahrung sein, die auch Chancen für das digitale Lernen eröffnet.
Klassen 10: Die Fachlehrer Deutsch, Mathe, Englisch haben sich am Freitag bereits abgesprochen, wie die Prüfungsvorbereitung "Online" fortgeführt wird. Derzeit geht das Ministerium davon aus, dass die schriftlichen Prüfungen zum geplanten Zeitraum nach Ostern geschrieben werden.

Erreichbarkeit:
Die Schulleitung wird in der Zeit der Schulschließung zu den üblichen Unterrichtszeiten in der Schule anwesend sein. Auch das Sekretariat wird zumindest vormittags geöffnet sein.

Mit freundlichen Grüßen
Dieter König, Schulleiter







Lesen Sie mehr...

Elsaß Risikogebiet

Das Ministerium hat das Risikogebiet auf das Elsaß ausgeweitet. Hier der Wortlaut:

"Aufgrund der neuen Bewertung bezogen auf Risikogebiete informiert das Kultusministerium erneut alle Schulen und Kindergärten im Land über die nachfolgenden Regelungen, die umzusetzen sind.
Bitte beachten Sie: Alle Personen an Schulen und Kindergärten, die aktuell oder in den vergangenen 14Tagen aus einem Risikogebiet zurückgekehrt sind, vermeiden - unabhängig von Symptomen - unnötige Kontakte und bleiben vorsorglich 14 Tage zu Hause. Die 14 Tage sind aufgrund der lnkubationszeit jeweils ab dem Zeitpunkt der Rückkehr zu zählen. Personen, die aus dem Département Haut-Rhin zur Schule oder Arbeit nach Baden-Württemberg pendeln, sollen entsprechend der Empfehlung für Reiserückkehrer aus Risikogebieten zunächst für 14 Tage zu Hause zu bleiben."

https://km-bw.de/,Lde/Startseite/Ablage+Einzelseiten+gemischte+Themen/Coronavirus Lesen Sie mehr...

verlegt: Bewerberplanspiel

Das Bewerberplan für Klasse 9 für nächste Woche 18.3 wird auf einen neuen Termin im Mai oder Juni verlegt. Wir bemühen uns um einen neuen Termin. Diese Veranstaltung ist für alle Schüler eine wertvolle Erfahrung und wir möchten diese auf jeden Fall in diesem Schuljahr noch durchführen. Lesen Sie mehr...

Südtirol

Sehr geehrte Eltern, hier die aktuelle Information zum Corona-Virus:
Das Ministerium hat heute, Freitag 6.3. verfügt, dass alle Personen an Schulen, die in den letzten 14 Tagen aus einem Risikogebiet zurückgekehrt sind,
vorsorglich nächste Woche zu Hause bleiben. Als Risikogebiet zählt ab heute auch die Autonome Provinz Bozen-Südtirol.
Schülerinnen und Schüler, die über die Faschingsferien in Südtirol waren, bleiben also nächste Woche vorsorglich zu Hause.
Schülerinnen und Schüler, die in den letzten Tagen Kontakt hatten mit Personen, die aus einem Risikogebiet zurückgekehrt sind, können weiter
uneingeschränkt am Schulbetrieb teilnehmen.
Weitere Informationen auf der Webseite des Kultusministeriums:
https://km-bw.de/,Lde/Startseite/Service/2020+02+27+Informationen+zum+Corona-Virus Lesen Sie mehr...

weitere Informationen zum Corona-Virus

Liebe Eltern,
aufgrund der dynamischen Lageentwicklung übermittle ich Ihnen – ergänzend und konkretisierend zum Hinweis des Ministeriums – die nachstehend erweiterten Hinweise für Schulen mit der Bitte um konsequente Beachtung:
1.Bei Personen, die nicht in einem Risikogebiet waren und keinen Kontakt zu einem am neuartigen Coronavirus Erkrankten hatten, sind keine speziellen Vorsichtsmaßnahmen nötig. Diese Personen können daher uneingeschränkt am Schul- bzw. Kita-Betrieb teilnehmen.
2.Personen, die innerhalb der letzten 14 Tage in einem Risikogebiet waren, vermeiden – unabhängig von Symptomen – unnötige Kontakte und bleiben vorläufig zu Hause.
3.Personen, die in einem Risikogebiet waren und innerhalb von 14 Tagen nach Rückkehr von dort Symptome wie Fieber, Muskelschmerzen, Husten, Schnupfen, Durchfall, u.a. bekommen, vermeiden alle nicht notwendigen Kontakte und bleiben zu Hause. Diese Personen setzen sich umgehend telefonisch mit ihrem Hausarzt in Verbindung oder nehmen Kontakt mit dem kassenärztlichen Notdienst unter der Telefonnummer 116117 auf.
4. Personen, die während ihres Aufenthalts in einem Risikogebiet oder innerhalb der vergangenen 14 Tage Kontakt zu einem bestätigt an COVID-19 Erkrankten hatten, kontaktieren umgehend das örtlich zuständige Gesundheitsamt. Dies muss in jedem Fall erfolgen – unabhängig vom Auftreten von Symptomen.
Das Robert-Koch-Institut hat die Liste der Risikogebiete heute auf die gesamte Region Lombardei in Italien erweitert. Es gilt jeweils die aktuelle Liste der Risikogebiete, die beim Robert-Koch-Institut abgerufen werden kann:
https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete.html.
Die Hinweise gelten für alle Personen an Schulen und Kindertageseinrichtungen, das heißt sowohl für Schülerinnen und Schüler, Kita-Kinder, Lehrerinnen und Lehrer, Erzieherinnen und Erzieher sowie für alle weiteren in den Einrichtungen Beschäftigten bzw. Tätigen.
Weitere Informationen können Sie unter folgendem Link nachlesen:
www.km-bw.de
Sollte Ihr Kind zu dem Personenkreis gehören, melden Sie es bitte am Montag per Schul-App oder telefonisch unter Angabe des Grundes von der Schule ab.
Sollte Ihr Kind aus sonstigen Gründen erkrankt sein, teilen Sie uns das ebenfalls unter Angabe des Grundes mit.
Mit freundlichen Grüßen
Dieter König
Schulleiter
Lesen Sie mehr...
© WBRS 2018