Fechten macht Schule

ROL_FECHTEN_ 1
Dienstagnachmittag in der Sporthalle des Königsbacher Bildungszentrums. Zwei Schüler in weißen Anzügen stehen sich gegenüber, Degen in den Händen haltend. Langsam gehen sie aufeinander zu, strecken ihre Arme aus, richten die Degen auf. Klirrend krachen sie aneinander, immer wieder, bis nach einer Weile eine rote Lampe aufleuchtet und eine Sirene ertönt. Treffer. Heute fechte man zum ersten Mal elektrisch, erklärt Sebastian Mazowiec. Elektrisch, das bedeutet mit einem Meldesystem, das jeden Treffer sofort durch ein optisches und akustisches Signal anzeigt. „Die Schritte haben sie schon drauf“, sagt Mazowiec. Jetzt will er den Schülern die Abwehrbewegungen und die gezielten Angriffe beibringen. 15 Kinder im Alter von elf bis 13 Jahren kommen mittlerweile regelmäßig zur Fecht-Arbeitsgemeinschaft an der Königsbacher Willy-Brandt-Realschule.

Jede Woche anderthalb Stunden lang bringt ihnen Mazowiec den Sport bei. Ein Sport, den er selbst schon betreibt, seit er sechs Jahre alt ist. Viele Erfolge hat er darin gefeiert, unter anderem den Gewinn der niedersächsischen Landesmeisterschaft. Seit mehr als zwei Jahren gibt er sein Wissen in der Fecht-AG weiter. Seine Schüler lässt er zuerst fünf Runden durch die Halle laufen. Dann folgt das Dehnen. Und erst nach ein paar Trockenübungen geht es an die Waffen. Die Regeln sind einfach zu lernen: Wer zuerst trifft, erhält einen Punkt. Aber der Rest ist es nicht. Erst nach einem Jahr beherrscht man die Grundtechniken, nach fünf Jahren kann man richtig fechten. „Das wie ist wie bei einem Gesellschaftsspiel: Ich muss zuerst die Regeln lernen, bevor ich es spielen kann“, sagt Mazowiec. Lesen Sie mehr...

Elternabende

Herzliche Einladung zu den Elternabenden!
Mo. 08.10. - 19.00 Uhr Klassenpflegschaftssitzung Kl. 5-7
Mi. 10.10. - 19.00 Uhr Klassenpflegschaftssitzung Kl. 8-10

Am 10.10.2018 findet vor dem Elternabend um 18 Uhr eine Informationsveranstaltung zum Thema „Wege nach dem Schulabschluss“ statt.
Frau Stifel von der Agentur für Arbeit zeigt allen interessierten Eltern, welche Wege Ihren Kindern nach der Realschule offen stehen.

Digital finden Sie alle Informationen rund um die Berufsorientierung auch unter dem von Frau Weinbrecht und Frau Sprügel betreuten Blog:
https://borswbrs.wordpress.com/
Lesen Sie mehr...

Digitales Klassenbuch


Liebe Eltern,

die Willy-Brandt-Realschule führt ab diesem Schuljahr das digitale Klassenbuch für alle Schülerinnen und Schüler ein.
Sie haben damit die Möglichkeiten folgende Informationen zu erhalten:

1. aktueller Vertretungsplan nur für Ihr Kind. (am PC bzw. App)
Der Plan ist direkt auf die Schülerin/ den Schüler zugeschnitten.
Wenn ein Schüler z.B. in kath. Religion ist, sieht er nur seinen katholischen Unterricht. D.h. wenn z.B. der kath. Religionsunterricht ausfällt oder vertreten wird, sehen das nur die katholischen Schüler, die evangelischen nicht. Genau so bei Sport. Die Jungen sehen, wenn sich z.B. am Sportunterricht der Jungen etwas ändert, die Mädchen nur bei deren Schulstunden. So kann es auch nicht mehr zu Unklarheiten kommen, welche Gruppe ausfällt und dass „aus Versehen“ alle Schüler nach Hause gehen, obwohl es sie nicht betrifft.

2. die Hausaufgaben Ihres Kindes für das jeweilige Fach. (am PC, App)
3. Einträge/ Mitteilungen, die für Ihr Kind gemacht wurden, einzusehen. (nur am PC)
4. Einträge, die für die Klasse insgesamt gemacht wurden einzusehen. (nur am PC)
5. Tagestexte, die in der Schule gemacht werden (z.B. „vor den Weihnachtsferien Unterrichtsende ab der 4. Stunde&ldquoWinking (am PC, App)
6. die Abwesenheiten Ihres Kindes zu sehen. (nur PC)
7. die angesetzten Arbeiten, hier Prüfungen genannt zu sehen. (nur PC)
8. Dateien zu Arbeitsblättern hochzuladen, die die Lehrkraft der Stunde oder der Hausaufgabe zugeordnet hat (nur am PC)

Nähere Erläuterungen finden Sie auf diesem Infoschreiben: Infoschreiben digitales Klassenbuch
Lesen Sie mehr...

Unterrichtsbeginn nach den Sommerferien

Wiederbeginn des Unterrichts:
Montag, 10. September 2018
Für die Klassen 6 - 10 um 7.50 Uhr.
Ende des Unterrichts nach der 6. Stunde um 13.05 Uhr.
Für die Schulanfänger findet am Dienstag, 11. September 2018, um 10.30 Uhr ein ökumenischer Schulgottesdienst in der evangelischen Kirche in Königsbach statt.
Um 11.30 Uhr werden die Schulanfänger dann in der Aula des Bildungszentrums begrüßt.
Dieter König
Realschulrektor
Lesen Sie mehr...

Schulfest mit vielen Gästen

SCHULFEST_WBRS_2

Buntes Programm geboten
Mitmach-Aktionen, Kunst und Musik gab es am Freitag in unserer Schule. Die feierte nämlich ihr Schulfest und Hunderte Gäste kamen. Rektor Dieter König lobte das vielseitige Programm, das die rund 500 Schüler zusammen mit ihren Lehrern und einigen Eltern auf die Beine gestellt hatten. Sie zeigten Musikvideos, ein kleines Musical und einen Märchenfilm – und sie präsentierten die Ergebnisse der vorangegangenen Projekttage. „Für die Schüler sind die Projekttage toll, weil sie mal was anderes machen können“, sagte König. Etwa Comics mit dem iPad erstellen oder Musikvideos produzieren. Nachdem die Noten feststanden, habe man damit nochmal ein Kreativprogramm anbieten wollen. Beim Schulfest mit von der Partie waren außerdem die Tanzgruppe der achten Klasse, die Schulband und die Abschlussband der Zehntklässler, die für gute Unterhaltung sorgten. Auch die Bundestagsabgeordnete Katja Mast (SPD) und Bürgermeister Zeilmayer aus Ispringen machten eine Stipp-Visite und ließen sich die verschiedenen Projektaktivitäten erklären. Für die Bewirtung sorgte indessen der Förderverein. – Nico Roller/SL
Lesen Sie mehr...

Sozialprojekt bei den Projekttagen


sozial_1

Tag 1: Im Rahmen der Projekttage machten wir ein 3-tägiges Sozialprojekt im Tafelladen Remchingen.
Am ersten Tag besichtigten wir den Tafelladen persönlich. Dort haben wir erste Einblicke in den Alltag der Remchinger Tafel bekommen. Wir haben gelernt, dass es nicht selbstverständlich ist, dass man viel Geld hat, um sich regelmäßig frisches Essen und Trinken zu kaufen. Ein zusätzlicher Spaß-Faktor war das gemeinsame Auto- und Kistenputzen der Remchinger Tafel.
Tag 2:An Tag 2 starteten wir parallel im Königsbacher Edeka und am Wilferdinger DM-Markt die „Kauf eins mehr“ Aktion. Im Laufe des Tages machten wir insgesamt 20 Kisten Gewinn, uns wurden verschiedene Nahrungs- und Hygieneartikel gespendet. Wir erhielten ebenfalls 141,16€ Spenden von Kunden.
Tag 3: Am letzten Tag haben wir mit dem Gestalten der Plakate für die Präsentation beim Schulfest begonnen. Danach haben wir kleine Grußkärtchen für die neuen 5. Klässler gestaltet. Am Ende haben wir den Werbespot für den Tafelladen Remchingen verfasst und diesen Artikel geschrieben.
Im Großen und Ganzen hat uns das Projekt sehr viel Wissen verschafft und Spaß bereitet.
Jana, Isabelle, Esther, Serena, Jana

Lesen Sie mehr...

Kooperation mit Fa. FELSS und ZECHA

zecha_2018
An mehreren Vormittagen waren die Technikgruppen der Klassen 8a/c sowie 8d im Rahmen der Berufsorientierung bei den Firmen Felss und Zecha zu Gast. Bei der Fa. Felss durften die Schüler eine Aderendhülsenpresse montieren. Hierbei wurden in Gruppenarbeit mechanische Bauteile montiert, danach mit einem Pneumatikzylinder verbunden, anschließend eine Pneumatikschaltung aufgebaut und zum Schluss elektrische Bauteile montiert und angeschlossen. Bei der Fa. Zecha stellten die Schüler einen Schlüsselanhänger her. Dabei wurde nach vorgegebener technischer Zeichnung ein Aluminiumrohling gedreht, gefräst, gebohrt, die Namen der Schüler eingelasert sowie farbig eloxiert.
Die Arbeiten fanden in einer sehr angenehmen und konzentrierten Atmosphäre statt. Alle Beteiligten zeigten sich mit der Zusammenarbeit sehr zufrieden. Die Willy-Brand-Realschule bedankt sich recht herzlich bei den Firmen, deren Betreuern Herr Lewender und Herr Müller sowie deren Auszubildenden.
Martin Sax, Techniklehrer
felss_2018
Lesen Sie mehr...

Whattsapp und Co. - Workshop

Fünft- und Sechstklässler der Willy-Brandt-Realschule lernen bei Workshop ihre Smartphones besser kennen
Für viele von uns sind diese Fragen böhmische Dörfer: Wie ändert man in seinem Smartphone die Einstellungen der App-Berechtigungen, die auch dann Zugriff auf das Handy haben, wenn die App nicht aktiv ist? Oder: Woran erkenne ich, wo man bei Snapchat die Geistfunktion einstellt, bei der andere auf ein paar Meter genau erkennen können, wo man sich momentan befindet? Für viele Kinder und Jugendliche sind Fragestellungen dieser Art hoch aktuell, nutzen sie doch tagtäglich ihr Smartphone und Social Media. Grund genug also für Clemens Beisel, Diplom-Sozialpädagoge und Sozialmanager, den Schülerinnen und Schülern genau solche Fragen zu stellen, als er in den letzten zwei Wochen die fünften Klassen des Lise-Meitner-Gymnasiums und die sechsten Klassen der Willy-Brandt-Realschule besucht hat.
In seinem interaktiven Workshop ging es hauptsächlich darum, den Kindern Lesen Sie mehr...
© WBRS 2018