Unterricht im Supermarkt

dass jeder Diebstahl zur Anzeige gebracht wird, um mögliche zukünftige Diebe abzuschrecken. Außerdem berichtete sie uns etwas über die Angebote, wieso es diese gibt und wie es zu Rabatten kommt. Sie zeigte uns die verschiedenen Abteilungen, z.B. die Obst- und Gemüseabteilung, die Weinabteilung, das Kühlhaus und wie es hinter einem Leergutautomaten aussieht. Dort war gerade ein Mitarbeiter beschäftigt die Flaschen dem Pfandsystem nach korrekt zu sortieren.
Jetzt wissen wir auch über das Mindesthaltbarkeitsdatum bestens Bescheid. Wir haben gelernt, dass man Produkte die abgelaufen sind, noch drei Tage nach dem Mindesthaltbarkeitsdatum essen kann, trotzdem sollte man z.B. den Joghurt aufmachen, eine Geruchsprobe durchführen, ob dieser schon sauer ist.
Wisst ihr welche die meist verkauften Lebensmittel sind? Wir schon! Nämlich Mehl, Zucker und Milch.

Wir haben dort viel gelernt, was wir noch gar nicht wussten und bedanken uns nochmals bei Frau Schröter-Kuhnle für ihre interessante und informative Führung im schulnahen EDEKA.

Von: Rebecca Dragicevic aus der Klasse 8d , Laura Aydt und Silas Ketzel aus der Klasse 8B
© WBRS 2018