Veranstaltungen

Schulfest mit vielen Gästen

SCHULFEST_WBRS_2

Buntes Programm geboten
Mitmach-Aktionen, Kunst und Musik gab es am Freitag in unserer Schule. Die feierte nämlich ihr Schulfest und Hunderte Gäste kamen. Rektor Dieter König lobte das vielseitige Programm, das die rund 500 Schüler zusammen mit ihren Lehrern und einigen Eltern auf die Beine gestellt hatten. Sie zeigten Musikvideos, ein kleines Musical und einen Märchenfilm – und sie präsentierten die Ergebnisse der vorangegangenen Projekttage. „Für die Schüler sind die Projekttage toll, weil sie mal was anderes machen können“, sagte König. Etwa Comics mit dem iPad erstellen oder Musikvideos produzieren. Nachdem die Noten feststanden, habe man damit nochmal ein Kreativprogramm anbieten wollen. Beim Schulfest mit von der Partie waren außerdem die Tanzgruppe der achten Klasse, die Schulband und die Abschlussband der Zehntklässler, die für gute Unterhaltung sorgten. Auch die Bundestagsabgeordnete Katja Mast (SPD) und Bürgermeister Zeilmayer aus Ispringen machten eine Stipp-Visite und ließen sich die verschiedenen Projektaktivitäten erklären. Für die Bewirtung sorgte indessen der Förderverein. – Nico Roller/SL
Lesen Sie mehr...

Die Willy-Brandt-Realschule im WM-Fußballfieber!

Die Klasse 9e holt die Fußballweltmeisterschaft nach Königsbach.
Am Mittwoch, den 27. Juni 2018 war es soweit: Unser großes Event, das Public Viewing, fand in der Schwarz, Rot, Gold geschmückten Aula statt.
Wir, die Klasse 9e, haben mit großer Freude die Vorbereitungen getroffen, so dass die Live-Übertragung des Gruppenspiels Deutschland gegen Südkorea sowie alle weiteren geplanten Aktionen an diesem Nachmittag glatt liefen. In der als Arena umfunktionierten Aula verfolgten alle Fans das dritte Gruppenspiel der Deutschen Nationalelf.
Die in Deutschlandfarben dekorierte Aula sorgte an diesem Nachmittag für eine ausgelassene Stimmung. In den Pausen konnten sich die Schülerinnen und Schüler selbst als Fußballprofis unter Beweis stellen und am Torwandschießen teilnehmen. Natürlich war auch für ausreichend Essen und Trinken gesorgt.
Uns hat es sehr gefreut, dass die Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer so zahlreich gekommen sind und mit uns mitgefiebert haben. Trotz Niederlage des deutschen Teams war es für uns als Klasse ein gelungenes Projekt. Wir möchten uns daher herzlich bei allen Lehrerinnen und Lehrern sowie beteiligten Eltern für Ihre tatkräftige Unterstützung bedanken. Ein besonderer Dank gilt auch dem Hausmeisterteam.

Lena Fränkle, Klassensprecherin, Lara Sprügel, Klassenlehrerin
Collage_WM Lesen Sie mehr...

Schulkunstausstellung in Pforzheim

schulkunst2018
Die Willy-Brandt-Realschule nahm gemeinsam mit weiteren 17 Schulen aus dem Enzkreis und Pforzheim bei der großartigen regionalen SCHULKUNST-Ausstellung zum Thema „Bild-Material-Objekt“ teil. Die beiden Kunstlehrerinnen Frau Imiola und Frau Herzberg stellen dort Arbeiten ihrer Kunstklassen aus. Bei der Eröffnungsfeier am Dienstag, den 20.März glänzte unsere Schulband unter der Leitung von Herrn Sandro Pola mit großartigen Musikstücken, die sie souverän den zahlreichen Zuhörern präsentierte. Zu hören waren Songs wie Havanna, Dancing on my own und I see fire. Die Ausstellung ist noch bis zum 14. April im Foyer der Stadtbibliothek zu besichtigen.
Bild: Ölkreide auf Pappe
Lesen Sie mehr...

Politiker ins Schwitzen gebracht

300 Königsbacher Realschüler haben den Bundestagskandidaten auf den Zahn gefühlt
ROL_JUNIORWAHL_ (1)
Diskutierten in der Willy-Brandt-Realschule: (v.l.) Janis Wiskandt, Gunther Krichbaum, Rektor Dieter König, Katrin Lechler, Katja Mast, Peter Wenzel und Moderatorin Anette Röseling. (rol)

Nicht nur die Hitze hat die Politiker am vergangenen Mittwoch (19. Juli) ganz schön ins Schwitzen gebracht, sondern auch die Fragen der Jugendlichen. Die insgesamt rund 300 Schüler der Königsbacher Willy-Brandt-Realschule haben die Bundestagskandidaten des Wahlkreises Pforzheim nämlich ordentlich in die Mangel genommen.
Podiumsrunde_BT_Juniorwahl_2017
Den Fragen der 13- bis 15-Jährigen stellten sich Katja Mast (SPD), Gunther Krichbaum (CDU), Katrin Lechler (Grüne), Janis Wiskandt (FDP) und Peter Wenzel (Linke). Auch Waldemar Birkle (AfD) sei eingeladen gewesen, erklärte Rektor Dieter König, von ihm habe man aber keine Rückmeldung erhalten. Von den anwesenden Politikern wollten die Schüler unter anderem wissen, was sie von einem Verbot kraftstoffbetriebener Fahrzeuge halten, wie sie zur Legalisierung von Cannabis stehen und mit welchen Zielen sie in den Bundestagswahlkampf gehen.
Der 13-jährige Noah fragte die Politiker, wie sie künftig mit der Türkei umgehen wollen und sein 15-jähriger Klassenkamerad Wary wollte mehr über ihre Position in der Flüchtlingspolitik erfahren. Lesen Sie mehr...

Schulfest 2016 - auch das Wetter spielte mit

schulfest_2016_1

Kurz vor 14 Uhr - es beginnt nochmals leicht zu regnen. Schulleiter Dieter König blickt sorgenvoll gen Himmel. Würde das Wetter halten? Doch die Trommeln und Pfeifen der Perkussionsgruppe, die das Fest eröffnete, vertrieben die Wolken und das Wetter wurde von Stunde zu Stunde besser. Vorsorglich hatte man die Angebote und Aktivitäten der einzelnen Klassen ins Schulhaus und in die Turnhalle verlegt. Dort wurden von den Schülerinnen und Schülern zahlreiche Aktivitäten für Groß und Klein angeboten. Die Palette reichte von Torwandschießen, Tombola, Bowling, Spaß-Parcours bis zur Kleinkindbetreuung und Kinderschminken. Auch der Eisinger Schützenverein war mit einem Bogenschießstand vertreten. Außerdem konnte man verschiedene Produkte erwerben wie beispielsweise Kräuteröl oder auch frisches Holzofenbrot, welches die Klasse 9A im Ofen des Schulgartens gebacken hatte. Schüler und Schülerinnen der Klasse 8D hatten im Rahmen ihres WVR-Projekts eine „Geschäftsidee“ geplant und diese dann im Rahmen des Schulfestes umgesetzt. Lesen Sie mehr...

Willy-Brandt-Statue

BRANDT_STATUE_2016
Mit großem Bahnhof wurde der „jüngste Neuzugang“, wie Rektor Dieter König schelmisch bemerkte, in der Königsbacher Willy-Brandt-Realschule begrüßt. Dabei handelt es sich aber nicht etwa um einen Schüler, sondern um eine Statue: Sie ist rund drei Meter hoch und zeigt niemand Geringeren als den Namenspatron der Schule: Willy Brandt. Seit ein paar Tagen steht die Nachbildung des ehemaligen Kanzlers im Foyer des Neubaus und schaut den Schülern beim Lernen zu. Gerade einmal sechs Schulen in ganz Deutschland sind in den Genuss gekommen, eine solche Statue zu erhalten. Das Original ist übrigens rund 40 Zentimeter größer als die Königsbacher Nachbildung – und mit einer halben Tonne auch deutlich schwerer. Eines hat sie aber mit dem Original gemein: Die ausgestreckte linke Hand. Ein Detail, das auch Bürgermeister Heiko Genthner spontan in seinen Bann zog. „Das ist eine Hand, die mit anpackt“, sagte er und würdigte Brandt als Politiker, der seinen Platz in den Geschichtsbüchern verdient habe. „Deswegen ist es eine besondere Auszeichnung, dass die Realschule die Statue erhalten hat“, so der Schulte
Kein Wunder also, dass Rektor König die Freude darüber sichtlich anzumerken war. Dass es überhaupt dazu kommen konnte, dafür sind Bauarbeiten im Berliner Willy-Brandt-Haus verantwortlich.

Lesen Sie mehr...

Elternbeiratsfrühstück 2016

P1080934
Smartphones und Tablets in Schule und Unterricht – Ja, nein, vielleicht!?
Zahlreiche Elternvertreter folgten der Einladung zum alljährlichen Elternbeiratsfrühstück der Willy-Brandt-Realschule. Nach der Begrüßung durch Realschulrektor Herr Dieter König und Elternbeiratsvorsitzender Frau Beate Goll-Weber erfolgte die Einstimmung auf das Thema durch einen aktuellen Filmclip, der Kinder und Jugendliche zu ihrer Smartphone- und Tablet-Nutzung interviewte.
Bevor jedoch tiefer in das Thema eingestiegen wurde, konnten sich alle am ausgiebigen Frühstücksbüffet bedienen, das von den Elternvertretern wiederum sehr schön vorbereitet worden war. Herr RL Thomas Morgenroth berichtete anschließend über das neue Fach „Medienerziehung“, das in diesem Schuljahr auch an der Willy-Brandt-Realschule als Pilotprojekt in den sechsten Klassen unterrichtet wird. Herr RL Christian Weiler ergänzte dies um die Info zu Lehrer-Apps im Unterricht. Der anschließende Film würzte die Diskussion durch die zugespitzten Beiträge von Hirnforscher Manfred Spitzer, Lesen Sie mehr...

Spende Kinder-Krebsnachsorgeklinik in Tannheim

weinberg_ag_2015
Die Weinberg-AG freut sich, dass die Weinlese in unserem Schulweinberg in Eisingen auch in diesem Jahr mit einem Ertrag von 376kg (83 Öchsle) erfolgreich war. Deshalb haben wir erneut beschlossen, der Kinder-Krebsnachsorgeklinik in Tannheim einen Betrag von 250 Euro als Weihnachtsgeschenk zu spenden.
An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich bei Herrn Otto Keller bedanken, der uns schon jahrelang mit seinem Fachwissen und seinen Pflegemaßnahmen bei der Arbeit im Weinberg tatkräftig unterstützt. Ohne sein ehrenamtliches Engagement wäre unsere AG nicht machbar. Des Weiteren sagen wir Dank an die Gemeindeverwaltung Eisingen, dieses Jahr vor allem für das Auslichten der Hecken.
Ein dickes Dankeschön auch an Herrn Cramer, den langjährigen Leiter der Weinberg AG, der uns auch dieses Jahr wieder unterstützend zur Hand ging.
Boris Knorr
Weinberg AG
Lesen Sie mehr...

Back to School! - Ein Abend voller Erinnerungen

P1080732
Dass die Schulzeit für viele Menschen eine besonders prägende Zeit ist, bewies das Ehemaligentreffen in der Königsbacher Willy-Brandt-Realschule. Aula, Mensa und die angrenzenden Gänge platzten aus allen Nähten angesichts der rund eintausend ehemaligen Schüler aus den Abschlussjahrgängen 1977 bis 2013, die gekommen waren, um sich in entspannten Gesprächen an die Zeit zu erinnern, in der man als Jugendlicher gemeinsam die Schulbank drückte.
P1080759
Schnell wurde deutlich: Schule besteht eben doch nicht nur aus Lernen, sondern ist auch der Ort, an dem Freundschaften fürs Leben entstehen. „Die Resonanz ist großartig“, freute sich Rektor Dieter König gemeinsam mit Ulrike Hehn vom Organisationsteam. Seit 2003 existieren diese Ehemaligentreffen an der Königsbacher Realschule bereits und seither war es immer ein voller Erfolg. Auch dieses Mal gab es keinen Abschlussjahrgang, der nicht vertreten war. Lesen Sie mehr...

Coming soon !!!

Herzliche Einladung an die
Abschlussjahrgänge 1977-2013!


Back_to_School_2015

Einschulung Klasse 5

P1040846
Der erste Schultag für die zukünftigen Fünftklässler der Willy-Brandt-Realschule begann mit einem gemeinsamen Gottesdienst in der evangelischen Kirche Königsbach, der von den ReligionslehrerInnen der Realschule und Pfarrer Elsässer gestaltet wurde. Getreu dem Motto des Gottesdienstes – „Gute Fahrt“ – wünschten sie den Schülerinnen und Schülern einen guten Start an der Realschule.
Nach dem Gottesdienst versammelten sich die 101 Schülerinnen und Schüler mit ihren Eltern und Großeltern in der Aula der Willy-Brandt-Realschule.Für die „frisch Eingeschulten“ begann hier deren erster Schultag – zuerst mit einer Stärkung aus einer Brezel und einem Getränk, spendiert vom Förderverein der Realschule.
Danach wurden sie vom Chor der Willy-Brandt-Realschule, unter der Leitung von Frau Lehr, mit dem Lied „Brother“ von der Band „Mighty Oaks“ in Empfang genommen.



Lesen Sie mehr...

500 Euro für Afrika

Im Rahmen der Aktion „Tagwerk - Dein Tag für Afrika“ tauschten eine Reihe unserer Neuntklässler die Schulband gegen Arbeit ein und spendeten den Lohn für Bildungsprojekte in sechs Ländern Afrikas. Dabei erarbeiten die Schülerinnen und Schüler rund 500.- Euro. Tabitha Hutzler und Cosima Bachmann wagten sich sogar mit Geige und Akkordeon in die Fußgängerzone nach Pforzheim und erspielten als Straßenmusikanten rund 46 Euro. Viele Passanten waren hocherfreut über das Engagement der beiden. „Viele sind stehen geblieben“, so die Freundinnen. Andere Neuntklässler wuschen Autos, übernahmen Kehrwochen, mähten den Rasen oder haben bei Firmen als Elektrikhelfer, Blumenverkäuferin oder im technischen Büro. Ein herzlichen Dank an unsere engagierten Jugendlichen und an die Organisatorin Frau Religionslehrerin Claudia Sirchich.

Gestaltung schulischer Übergänge – Grundschul-Infotag an der Willy-Brandt-Realschule

P1060264
Die von den Eltern und Schülern zu treffende Entscheidung, wohin die Bildungsreise nach der 4. Klasse gehen soll, gestaltet sich mittlerweile von Jahr zu Jahr schwieriger. Gerade aufgrund der zunehmenden Wahlmöglichkeiten und Änderungsprozesse in der Bildungslandschaft sind die Betroffenen noch stärker daran interessiert, sich vor der Entscheidung einen umfassenden Überblick zu verschaffen. Die Willy-Brandt-Realschule hat es sich daher auch dieses Jahr wieder zur Aufgabe gemacht, die Familien der aktuellen Viertklässler umfassend über das schuleigene Profil zu informieren, damit Entscheidungen bei der Gestaltung schulischer Übergänge bewusst getroffen werden können.
Schulleiter Dieter König, der am frühen Samstagmorgen die Gäste in der gut gefüllten Aula des Bildungszentrums Königsbach begrüßte, verwies gleich zu Beginn auf die fest verankerte pädagogische Leitlinie „Klare Linie mit Herz“, ehe im Anschluss diese anhand zahlreicher Beispiele verdeutlicht wurde. So erhielten die Besucher bereits hier unter anderem einen Einblick in das Ganztagskonzept, die zahlreichen AG-Angebote und das naturwissenschaftliche Profil der Schule. Nach der kurzen Einführung konnten die Besucher sich nun selbst ein Bild vom Konzept und Profil der Schule machen, da in zahlreichen Fach-räumen insbesondere für die kleinen Gäste viele spannende und interessante Versuche, Modelle oder Schülerprodukte vorbereitet waren. Während die Eltern sich bei den Fachlehrern Informationen über die neu hinzukommenden Unterrichtsfächer und Fächerverbünde einholten, experimentierten die Viertklässler voller Neugierde an den jeweiligen Lernstationen. Lesen Sie mehr...

100. Geburtstag von Willy Brandt

„Ein Mann mit politischem Instinkt“
Geburtstagsfeier für Willy Brandt und Empfang für Erhard Eppler an der Willy-Brandt-Realschule.
Da hat offenbar jemand ganz früh den Hörer in der Hand gehalten: Den ehemaligen Weggefährten von Willy Brandt genau an dem Tag zu holen, an dem dieser 100 Jahre alt geworden wäre, kann man schon als Coup bezeichnen. Und offenbar haben Schüler bei dem inzwischen 87-jährigen SPD-Mitglied Erhard Eppler, der seit 1957 in der Partei ist und unter anderem 1968 bis 1974 Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit war, einen höheren Stellenwert als eine Gedenkveranstaltung in Berlin. Die Waagschale neigt sich in Richtung der Willy-Brandt-Realschule in Stein. So wurde Erhard Eppler dort gestern Nachmittag von Schulleiter Dieter König empfangen. Wände und Info-Tafeln und sogar Tischschmuck: Überall ziert das Konterfei des vierten
Bundeskanzlers Willy Brandt die Schule, aber auch stilisierte Portraits von Erhard Eppler. Dieter König freut sich über etwa 300 Schüler aller Altersklassen in der Aula – besser als ein Buch zum Thema zu lesen, findet er. Wie wahr: Vor allem die Schüler der zehnten Klasse, aber auch der neunten hatten sich gezielt vorbereitet, zeichnen mit kurzen Porträts den Lebensweg der beiden Politiker nach und „schießen“ beim Podiumsgespräch ihre Fragen ab, die ein hellwacher Erhard Eppler mit sichtlichem Vergnügen beantwortet. Lesen Sie mehr...

Sparkassenwettbewerb


Drei Gruppen von unserer Schule nehmen am Wettbewerb teil!!!!
1. Filmprojekt „Theater-AG RS plus Sound+Licht LMG“
2. Klasse 7e „Die Coolitis“
3. Klasse 8a „Aktion mehr als Eins“
Bitte voten !!!!! Hier der Direktlink Lesen Sie mehr...

Ein Tag für Afrika

Beim „Tag für Afrika“ wurde wieder einmal die Schulbank mit einem Arbeitsplatz getauscht. 43 Schülerinnen und Schüler der Klassen 9 halfen einen Tag lang in einer Arztpraxis, in Firmen und Betrieben der umliegenden Ortschaften oder im Freundes- und Familienkreis. Mit dem Erlös ihrer Arbeit wollen unsere Schüler nun schon zum dritten Male bewirken, dass die Altersgenossen in Afrika einen Chance auf Bildung erhalten. Die Organisation der Aktion lag in den bewährten Händen unserer katholischen Religionslehrerin Frau Claudia Sirchich. Stolze 880,10 Euro zählte am Ende die Spendenkasse.
Lesen Sie mehr...

Aufführung der Theater-AG begeisterte

Gibt es nur anders und anders, konträr und abweichend, oder gibt es noch viel mehr was Jugendliche voneinander unterscheidet? Oder wollen alle nur gleich sein? Die Theater-AG der Willy-Brandt-Realschule Königsbach hat sich unter der Leitung von Petra Ehrenberg mit dem Stück „Die Wolf-Gang“ des Belgiers Tom Lanoye den Fragen gestellt und mit engagiertem Spiel in der Aula des Bildungszentrums Königsbach die Besucher begeistert. „Die Wolf-Gang“ ist in Ehrenbergs Inszenierung eine Gruppe heranwachsender Mädchen, die sich gruppeninterne Regeln geschaffen hat und von ihren Mitgliedern bedingungslose Unterwerfung und ebensolches Vertrauen fordert. Der Mensch als Individuum hat gegen das Kollektiv keine Bedeutung. Alle sind fast identisch gekleidet, alle tragen den Namen Wolfi. Lesen Sie mehr...

Bienvenue à Paris

„Paris“ war auf den Verkehrsschildern zu lesen, als am 11. März 39 Französischlernende aus dem Fenster des Reisebusses schauten. Die Acht- und Neuntklässler freuten sich darauf, fünf Tage lang die Stadt zu erkunden, von der sie im Französischbuch schon fleißig Eindrücke gesammelt hatten. Gemeinsam wurden Redewendungen gelernt und Pläne für die Erkundigungstouren geschmiedet. Natürlich standen die Klassiker auf dem Programm: der Eiffelturm, Notre-Dame, Sacré-Coeur, der Louvre sowie das Schloss von Versailles.
Neben den Sehenswürdigkeiten blieb den Schülern ausreichend Zeit, um auf Erkundungstour zu gehen und das besondere Souvenir zu ergattern. Teilweise mussten dabei die Zähne zusammengebissen werden, denn die meisten Touren wurden im Schneematsch und bei Minusgraden absolviert.
Lesen Sie mehr...

Informationssamstag für Grundschüler und Eltern

Rektor Dieter König begrüßte am Samstag, 02.03.2013 die Viertklässler und ihre Eltern in der Aula des Bildungszentrums in Königsbach zum Tag der offenen Tür. Unter dem Motto „Ihre Zukunft beginnt bei uns“ beschrieb Rektor König das vielseitige Profil der Willy-Brandt-Realschule als hervorragende Ausgangsbasis für das weitere Leben. Mit dem Abschluss an der Realschule sind alle Wege möglich. Vom gut ausgebildeten Facharbeiter bei den mittelständischen Unternehmen in der Region, über das Abitur bis hin zum Studium stehen den Kindern alle Optionen offen. Selbstverständlich müssen die Kinder auch eine einige Grundvoraussetzungen mitbringen, vor allem Neugier und Interesse an theoretischen und praktischen Sachverhalten sowie gute Grundfertigkeiten im Lesen und Rechnen.
Für die Besucher standen die verschiedenen Fachräume offen und im Gespräch mit den Lehrern konnten sich Eltern und Grundschüler eine Übersicht vom Profil an der Realschule verschaffen. Lesen Sie mehr...

Geschichte hautnah

Einen außergewöhnlich lebendigen Geschichtsunterricht boten Susanne Asoronye und Michael Pfahler am 20. Februar den Schülern der Klassen 9c und 9e der Willy-Brandt-Realschule.Susanne Asoronye, deren Buch "Feldpost eines badischen Leib-Grenadiers" im November erschienen ist, las aus der Feldpost des Königsbachers Hermann Föller und erzählte vom schweren Frontalltag im Schützengraben in Frankreich während des 1. Weltkriegs. Eindrucksvoll wurde der Vortrag durch zahlreiche Fotos aus dem Buch und den Schauplätzen der Westfront belegt. Für einen bleibenden Eindruck sorgte Michael Pfahler von der Alten DSM (IG Alte Darstellungsgruppe Südwestdeutsches Militär 1864-1918), der in feldgrauer Uniform einen Frontsoldaten aus dieser Zeit verkörperte und zahlreiche Exponate mitbrachte. Lesen Sie mehr...

Traditionelles Elternfrühstück an der WBRS

An unserer Schule hat ein gemeinsames Frühstück mit Elternvertreter/innen, Lehrern und Lehrerinnen zu Beginn des neuen Jahres eine gute Tradition. In diesem Jahr stand das Treffen am Samstag, den 19.01.2013 unter dem Motto „Neue Lernkultur an der Willy-Brandt-Realschule – Erfahrungen und Berichte“ .
Während die Eltern für ein sehr leckeres Frühstücksbuffet sorgten, berichteten Lehrerkräfte und Schüler von den neuen Lernkonzepten. Nach der Begrüßung durch die stellvertretende Elternbeiratsvorsitzende Andrea Wochele und Schulleiter Dieter König wurde mit einem Film des Landes Baden-Württemberg pädagogische Konzepte, die an einer Gemeinschaftsschule umgesetzt werden, vorgestellt. Bei anregender Unterhaltung wurde dann gemeinsam gefrühstückt. Mit einer kurzen Präsentation stellten Konrektorin Kristina Bühler und Klassenlehrerin Ingrid Zerr das aktuelle Lernkonzept der WBRS vor. Lesen Sie mehr...

Schulfest 2012

Nach 3 Jahren fand endlich wieder ein Schulfest der Willy Brandt Realschule statt. Bei wunderschönem Wetter kamen zahlreiche Eltern, Lehrer und Schüler und ließen sich von den vielfältigen kulinarischen und künstlerischen Angeboten verwöhnen. Herrn RR König und Frau Kasper (Vorsitzende des Fördervereins)begrüßten die Anwesenden.
Die Vorführungen begannen im Schulhof mit den musikalischen Darbietungen der Trommelgruppe unter Leitung von Herrn Awounou mit der Ganztagesklasse und dem Schülerchor der Chor-AG. Lesen Sie mehr...

SMV-Disco

bunt, lustig und unterhaltsam ging es zu auf der diesjährigen Schülerdisco mit Motto „Hawaii“ für die Klassen 5-8, die von der 8a und ihrem Klassenlehrer Herrn Weiler als WVR-Projekt geplant und durchgeführt wurde. Zuvor hatten verschiedene Schüler-Teams während der Blocktage alles Nötige organisiert und besorgt. Thementreu lud die Klasse am 20. April 2012 ab 18:00 Uhr zu Toast Hawaii, Fruchtspießen und alkoholfreien Cocktails in die dekorierte Aula des Bildungszentrums ein. Lesen Sie mehr...

Kein Alkohol an Jugendliche unter 18!

Gemeinsam für die Jugend - „Kein Alkohol an Jugendliche unter 18 Jahren!“
Das Lise-Meitner-Gymnasium und die Willy-Brandt-Realschule starten zusammen mit den Einkaufs- und Getränkemärkten vor Ort ein Pilotprojekt. Hier die Vorgeschichte:
Oktober 2011: Es war ein ungewöhnliches Zusammenkommen. Sonst konkurrieren sie miteinander, jetzt aber saßen sie einträchtig nebeneinander und brachten ihre Vorschläge für eine gute Sache ein: Herr Frank Schröter (Filialleiter EDEKA), Herr Thorsten Ackermann (Getränkemarkt) und Herr Sven Hartung (Bezirksdirektion LIDL) waren in die Mensa des BZK gekommen, um mit den beiden Schulen ein Pilotprojekt zur „Alkoholprävention“ auf den Weg zu bringen. Ab 09. Januar 2012 wollen die drei Märkte während den Schulzeiten von Montag bis Freitag von 8 bis 14 Uhr keine alkoholhaltigen Getränke an Jugendliche unter 18 Jahren mehr verkaufen. Bürgermeister Bernd Kielburger unterstrich das Besondere dieses Zusammenkommens. Hier würden die Marktbetreiber, die Eltern, die Vertretung der Schüler, die Lehrerinnen und Lehrer und beide Schulleitungen gemeinsam signalisieren, dass sie Verantwortung übernähmen gegen gedankenlosen Umgang mit Alkohol bei Jugendlichen.
Lesen Sie mehr...

Französisch-Exkursion nach Wissembourg

Am 21. Juli 2011 war es wieder soweit: Bereits zum 4. Mal hatten die Französischlerner der Willy-Brandt-Realschule die Chance, ihre Sprachkenntnisse an Ort und Stelle auf den Prüfstand zu stellen – dieses Mal im beschaulichen Wissembourg im Elsass. Wie gewohnt konnte die Fachschaft Französisch auf eine rege Beteiligung der 7. und 8. Klassen bauen, ohne die Lesen Sie mehr...

Schools-Out-Party

Freikarten gibt es bei Leonie, Natscha, Kevin, Valentin, Julian und Fredi!!!

Lesen Sie mehr...

Erfolg beim Citylauf


Unsere Schule nahm am 1. Juli am SWP- City Lauf in Pforzheim mit gleich 4 Mannschaften beim Staffellauf der Schulen teil. Diese belegten an diesem recht regnerischen Nachmittag bei 18 Teilnehmern in ihrer Altersklasse folgende Plätze:

3. Platz die Staffel der 7. Klassen mit 1:10,94
4. Platz die Staffel der Klassen 6a/b/e mit 1:11,05
9. Platz die Staffel der Klasse 5c mit 1:14,28
15. Platz die Staffel der Klasse 5b mit 1:17,90

Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer, die für ihre Schule am Start waren und sich mit viel Einsatz und Herzklopfen dieser sportliche Herausforderung stellten.
I. Rebmann Lesen Sie mehr...

Showtime in der Aula

Showtime ist angesagt, wenn die Willy-Brandt-Realschule zu „Töne, Tanz, Theater“ in die Aula des Bildungszentrums Königsbach lädt. Quer über alle Jahrgangsstufen hinweg hatten sich die Schüler wieder einiges einfallen lassen, um ihre zahlreichen Gäste zu unterhalten. Schulleiter Dieter König zeigte sich stolz auf den Einfallsreichtum und die vielfältigen Talente seiner Schüler, die in der bunten Show ihren Ausdruck fanden. Lesen Sie mehr...

Ehemaligentreffen 2010

Noch überwältigender als vor fünf Jahren war die Resonanz bei der dritten Ausgabe des Treffens der „Ehemaligen“ an der Willy-Brandt-Realschule Königsbach. Zum dritten Mal hat die Willy-Brand-Realschule alle Ehemaligen zu einem Treffen eingeladen. Rund 2000 kamen und alle hatten riesigen Spaß in ihrer alten Penne. Rund 2000 mögen es gewesen sein, die am Freitagabend Aula, Mensa und Nebenräume des Bildungszentrums schier aus allen Nähten platzen ließen. Lesen Sie mehr...

Willy-Will-Rock-You 2010

Bereits zum 5. Mal präsentierten sich im Bildungszentrum fünf Nachwuchsbands bei „Willy-Will-rock-You“. Als „umsonst und drinnen“ bezeichnete Rektor Dieter König diese, von ihm initiierte, „Begegnungen der Schulmusik in Rock“. Trotz einer zunächst überschaubaren Zuschauerzahl, konnte die erste Band „Hallo Freunde“ (Realschule Weil der Stadt) zu Beginn sehr gute Stimmung aufkommen lassen. Die sieben Schülerinnen und Schüler nebst Musiklehrer Ralf Großmann überzeugten das Publikum mit gefühlvollen Pop-Rock-Songs. Als zweiter Live-Act Lesen Sie mehr...

Volksbank Wilferdingen-Keltern überreicht Scheck über 1200 Euro

Gekrönt wurde der diesjährige Schule- und Berufsinfotag durch eine Scheckübergabe der Volksbank Wilferdingen-Keltern, die vertreten durch den Bereichsdirektor, Thomas Arbogast, dem Förderverein des Lise-Meitner-Gymnasiums sowie der Willy-Brandt-Realschule je einen Scheck über 1.200 Euro überreichte. Verena Herrmann, Vorsitzende des Fördervereins der Willy-Brandt-Realschule, ergriff stellvertretend für die Beschenkten das Wort: „Wir danken der Volksbank Wilferdingen-Keltern für die großzügige Spende, die wir in audiovisuelle und literarische Hilfsmittel anlegen werden.“
Lesen Sie mehr...

Schule und Berufsinfotag 2010

Die Wahl des Ausbildungsweges und die Entscheidung für einen bestimmten Beruf sind wichtige Weichenstellungen im Leben eines jungen Menschen. Wohl dem, der dabei Hilfestellung hat und sich aus erster Hand informieren kann. Dazu ausgiebig Gelegenheit bestand gestern nachmittag beim „Regionalen Schul- und Berufsinformationstag“ im Bildungszentrum Königsbach. Weiterführende Schulen, Behörden, Kammern und Unternehmen stellten sich und ihre Angebote vor. Das Interesse an der zum vierten Mal durchgeführten Veranstaltung war riesig, sowohl von Seiten der Schüler als auch der Aussteller. Lesen Sie mehr...

Töne, Tanz, Theater 2010

Als echte Talentschmiede hat sich einmal mehr die Willy-Brandt-Realschule erwiesen. Prächtig unterhielten die Schülerinnen und Schüler mit ihrem zweieinhalbstündigen Programm unter dem Motto „Töne, Tanz, Theater 2010“. Das Besucherinteresse war riesig: Bis zum letzten Platz war die große Schulaula gefüllt, viele konnten nur noch einen Stehplatz ergattern. Lesen Sie mehr...

WSDS - Willy sucht den Superstar!

Einen etwas anderen Ferienstart - das wünschten sich auch die drei Schülerinnen Anna-Lena Gauß, Gina Kienzle und Lea Henecka der Klasse 10B. Deshalb organisierten sie, als praktischen Teil ihrer fächerübergreifenden Kompetenzprüfung (FÜK) ,,WSDS - Willy sucht den Superstar`` ! Das Event fand am schmotzigen Donnerstag in der Aula des Bildungszentrums statt. Nach zwei gelungenen Vorcastings ... Lesen Sie mehr...

SMV – Skiausfahrt nach Oberjoch

Noch müde vom frühen Aufstehen, aber doch gespannt was der Skiausflug bringen wird – so trafen sich am Mittwochmorgen um 5 Uhr 60 Schüler und 6 Lehrer der Willy-Brandt-Realschule, um gemeinsam nach Oberjoch im Allgäu zu fahren. Lesen Sie mehr...

Schultheater-AG spielt "Gestrandet"

War's nur eine „Schutzhütte“ des ADAC, wie die vier jungen Damen zunächst vermuteten, oder war es vielmehr der Unterschlupf einer Bande von Organhändlern, das alte Bauernhaus, in dem sie auf ihrer Fahrt zu einer Show der„Chippendales“ gestrandet waren? Worum es in der undurchsichtig scheinenden Angelegenheit wirklich ging, das erlebten die Besucher in der ziemlich vollbesetzten Aula des Bildungszentrums Königsbach beim Theaterstück „Gestrandet.“ Die Theater-AG Klasse 10 (Leitung Ingeborg Kempter) präsentierte ihren „Krimi“ mit zwei Monaten Verspätung, nachdem sich das Ensemble von krankheitsbedingten Ausfällen wieder erholt hat. Lesen Sie mehr...

Schach-AG-Youngsters beim Schulvergleich erfolgreich

Am 23. Januar fanden im Lise-Meitner-Gymnasium in Königsbach-Stein die diesjährigen Schulbezirks-schachmeisterschaften statt.Die Willy-Brandt-Realschule trat mit zwei Mannschaften an und erreichte in einem Feld von sieben Mannschaften hervorragende Platzierungen: Platz 1 und Platz 3!!
Sensationell schlugen sich dabei die Jüngsten: die.Fünft- und Sechstklässler der Mannschaft Willy-Brandt-Realschule II wurden ungeschlagen Sieger in der Wettkampfgruppe.
Lesen Sie mehr...

Weihnachtsmarkt 2009 für die 5c ein voller Erfolg

Erst 3 Monate alt ist die neue 5c und schon konnten Kinder und Eltern zusammen ein spontan ausgedachtes Projekt erfolgreich durchführen. Um gleich von Anfang an einen Grundstock für die Klassenkasse zu legen, haben sich die Familien mächtig ins Zeug gelegt und exakt 16.827 gr. an Weihnachtsplätzchen gebacken, um sie auf dem Weihnachtsmarkt in Königsbach zu verkaufen.
Lesen Sie mehr...

Lego reloaded und das kalte Herz in winterlicher Schlossatmosphäre

Was hat Lego mit einem kalten Herzen und einem mittelalterlichen Schloss gemeinsam? – Diese drei Dinge sind alle in Neuenbürg zu finden und waren Ziel des diesjährigen Lehrerausflugs am 11. Dezember 2009. Nach der vierten Stunde beendeten die Lehrer der Willy-Brandt-Realschule den Unterricht an diesem Freitag und zogen Richtung Bahn los, die sie bis nach Neuenbürg im Nordschwarzwald bringen sollte. Lesen Sie mehr...

Elternfrühstück 2009 zum Thema "Mobbing"

Zum gemeinsamen Frühstück hatten sich Elternvertreter und Lehrer/innen diesmal in der Mensa eingefunden. Nach der Begrüßung durch Herrn Rektor Dieter König und die Elternbeiratsvorsitzende Frau Sabine Schuster, verweilten die rund 30 Teilnehmer an einem gut bestückten Frühstücksbuffet. Die ersten Stunde verging beim Frühstücksplausch wie im Fluge und Eltern und Lehrer/innen tauschten sich in lockerer Runde rund ums Thema Schule, Klassen und auch über Privates aus. Danach widmete man sich in den folgenden beiden Stunden dem Thema "Mobbing in der Schule". Frau RL Susanne Mandrella hatte sich auf verschiedenen Fortbildungen, zuletzt auf der großen Fachtagung in Stuttgart, informiert und berichtete bestens vorbereitet über die verschiedenen Aspekte des Themas: Was ist Mobbing? Was sind die Ursachen? Wer sind die Täter, wer die Opfer? Was können Eltern, Mitschüler und Lehrer tun, wie können sie kooperieren? Lesen Sie mehr...

Elternabende

Wir laden ein zu den Elternabenden:

Montag, 12.10. 19.00 Uhr Klassenpflegschaftssitzung Kl. 5 + 6
Montag, 12.10. 20.00 Uhr Klassenpflegschaftssitzung Kl. 7
Mittwoch, 14.10. 19.00 Uhr Klassenpflegschaftssitzung Kl. 8 + 9
20.00 Uhr Klassenpflegschaftssitzung Kl. 10
Lesen Sie mehr...

Schulbeginn

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,
der Unterricht nach den Ferien beginnt für die Klassen 6-10 am Montag 14. September zur 1. Stunde (7.45 Uhr).
Die ersten beiden Stunden ist Unterricht beim Klassenlehrer, danach ist Fachunterricht nach Stundenplan. Der Unterricht endet am ersten Schultag spätestens um 12.55 Uhr.
Im neuen Schuljahr werden wir im Bildungszentrum, wie von der Schulkonferenz beschlossen, neue Pausenfolgen erproben. Die größte Veränderung werden die zwei großen Pausen sein. Die Klassenlehrer werden euch informieren.

Sommerfest in der Schule


Nach anfänglichen Wetterkapriolen frühmorgens schien „Petrus“ ein Einsehen zu haben und bescherte uns den ganzen Tag über Sonnenschein. Rektor Dieter König eröffnete gegen 14 Uhr das Schulfest und die Elternbeiratsvorsitzende Fr. Schuster begrüßte anschließend die Schüler mit ihren Eltern und Freunden und wünschte einen unterhaltsamen Nachmittag. Frau Herrmann vom Förderverein gab das Programm und die einzelnen Darbietungen bekannt, wann wo etwas zu sehen und erleben ist. Es gab ein reichhaltiges Angebot sowohl im kulinarischen Bereich, wie in den Programmdarbietungen, die zumeist im Freien stattfanden. So war der Sonnenschein ein Segen für die Gokart-Rennbahn und die Promirennen, welche zum 1.Mal in der Willy-Brandt-Realschule stattfanden.
Lesen Sie mehr...

Enzauenlauf Pforzheim 2009

Beim SWP-Enzauenlauf in Pforzheim nahm unsere Schule erneut erfolgreich teil. Die noch recht junge Mannschaft der Klassen 5 und 6, in der jeder der 8 Läufer/innen zum ersten Mal dabei war, belegte an diesem Nachmittag unter 19 teilnehmenden Mannschaften in ihrer Altersklasse einen beachtlichen 8.Platz. Lesen Sie mehr...

Schulband live im Jugendzentrum Keltern

Unsere Schulband Adapter 2.0 spielt am Samstag den 16. Mai live im Juze Keltern. Beginn 20 Uhr. Eintritt frei! Lesen Sie mehr...

Töne, Tanz, Theater 2009

„Traumschiff“ hatten die Schülerinnen und Schüler der Willy-Brandt-Realschule als Motto für ihren traditionellen Unterhaltungsabend aus Tönen, Tanz und Theater gewählt, ein Traumschiff, dass glücklicherweise nicht zu Wasser gelassen wurde. Denn mit rund 500 von Anfang an begeisterten Besuchern an Bord, die dicht gedrängt die Schulaula bevölkerten, wäre es vermutlich untergegangen. Lesen Sie mehr...

Hartmut von Hentig lobt die Willy-Brandt-Realschule

Hartmut von Hentig, Nestor deutscher Pädagogik, Professor, Gründer und ehemaliger Leiter der Laborschule Bielefeld, stellte seinen Vortrag im Rahmen des PZ-Forums in Pforzheim unter den Titel: „Bewährung statt Belehrung. Von der nützlichen Erfahrung nützlich zu sein.“
Unsere Willy-Brandt-Realschule präsentierte sich beim Projektmarktplatz mit ihrer Garten-, Bienen- und Weinberg-AG. Hartmut von Hentig informierte sich an unserem Infostand über unsere Aktivitäten und lobte unser Konzept. Lesen Sie mehr...

Lehrer wurden von Sechstklässlern aufs Glatteis geführt

Allerdings haben die Schüler nicht schlecht gestaunt, als ihre Klassenlehrer nach den ersten wackeligen Schritten auf den schmalen Kufen ihrer Schlittschuhe tatsächlich (beinahe) mit ihnen mithalten konnten. Lesen Sie mehr...

Gedenken zur Reichsprogromnacht

Des Schicksals der Königsbacher Juden und der furchtbaren Geschehnisse vor 70 Jahren wurde am Platz der ehemaligen Synagoge in Königsbach in einer gemeinsamen Veranstaltung der Gemeinde und des Lise-Meitner-Gymnasiums gedacht. Die Klassensprecher Kl. 10 der Realschule und unser Schulleiter Dieter König nahmen als Vertreter der Realschule an dieser Veranstaltung als Gäste teil und ließen sich mitnehmen in die jüngere Königsbacher Geschichte.
“Am 10. November 1939 und nicht erst am 22. Oktober 1940, dem Tag der Deportation der letzten verbliebenen jüdischen Mitbürger, endete unwiderruflich ... Lesen Sie mehr...

Abschlussfeier der Klassen 10

Mit jeder Menge Spaß und einem bunten Programm verabschiedeten sich auch in diesem die Zehntklässler von der Schule. Zu Beginn des Abends in der Festhalle Ispringen stand der offizielle Teil mit der Rede des Schulleiters Herrn König sowie der Überreichung des Willy-Brandt Preises an Joanna Kaufmann und Pascal Herzog für den jeweils besten Notendurchschnitt in den Fächern Deutsch / Geschichte / EWG, durch Frau Katja Mast MdB. Die beiden Preisträger widmeten sich dem Thema „Globalisierung im Kontext des Willy-Brandt-Reports „Das Überleben sichern“ (1980).
Nach der Pause, mit kaltem Buffet und kühlenden Getränken, sorgten im zweiten Teil des Abends klassenübergreifende Programmpunkte für Unterhaltung und gute Laune.
Lesen Sie mehr...

"Simone haut ab" -Aufführung der Theater-AG

Die Theater AG der Willy-Brandt-Realschule unter der Leitung von Frau Kempter, führte das von Hans Jörg Dörr geschriebene Jugendstück „Simone haut ab“ auf. Dazu waren alle Eltern, Schüler, Lehrer und Freunde eingeladen. Mit großer Freude durften Herr König und Frau Kempter den ehemaligen Rektor Herrn Lang, die Elternbeiratsvorsitzenden Frau Schuster und Frau Neumann, Herrn Oberstudiendirektor Kröner sowie Herrn Störzer vom Förderverein begrüßen. Die Theater AG bedankte sich beim Förderverein ganz herzlich für die großzügige Spende der Head-Sets, die an diesem Abend auch „Premiere“ hatten.
Natürlich waren alle „SchauspielerInnen“ sehr aufgeregt und hofften, dass die Aufführung ein Erfolg wird.
In dem Stück geht es um ein junges Mädchen, namens Simone Lesen Sie mehr...

Töne, Tanz, Theater 2008

Fast nicht zu toppen war der Auftritt von vier Sportlehrerinnen, Schulsekretärin und Hausmeister zum Auftakt unserer Traditionsveranstaltung „Töne, Tanz, Theater“. Als flink tippende „Sekretärinnen“, angelehnt an die gleichnamige Musical-Revue von Franz Wittenbrink, zeigten die dank der Ersinger KG Fledermaus bestens ausgestatteten Lehrerinnen, wie der Schulalltag allmorgendlich beginnt und präsentierten sich ihren Schülern von einer ganz neuen, vielumjubelten Seite. Lesen Sie mehr...

Sportturniere in der Vorweihnachtszeit

In der Vorweihnachtszeit fanden traditionell die Sportturniere unserer Schule statt.
Im Basketball, Volleyball und Handball wurden auf Stufe der Klassen die jeweiligen Sieger ermittelt. Lesen Sie mehr...

Vorlesewettbewerb

Endausscheidung im Vorlesewettbewerb der 6. Klassen. Einhellig überzeugte Kim Ferch aus der Klasse 6 C die Jury in der Schlussrunde der vorab ermittelten Klassensieger und wurde damit diesjährige Vorlesesiegerin. Lesen Sie mehr...

Elternfrühstück in der Schule Sa 7.12.07 9.00 Uhr

Bei einem gemütlichen Frühstück über die Schule plaudern. Eltern und Lehrer tauschen sich aus über den schulischen Dauerbrenner "Hausaufgaben". Lesen Sie mehr...
© WBRS 2018