Wer aufhört besser zu werden, hört auf gut zu sein.
Schule zu entwickeln, bedeutet für uns: Ehrlich zu fragen, wo wir stehen und was wir besser machen können. Deshalb haben wir 2005 als
Pilotschule für Evaluation eine breite Basisevaluation durchgeführt, bei der Lehrer, Schüler und Eltern zu allen Aspekten von Schule befragt wurden. Als Stärken unserer Schule haben sich dabei u.a. die gute Lernatmoshäre, die freundlichen Beziehungen zwischen Schüler/innen und Lehrer/innen und die hervorragende Schulausstattung herauskristallisiert. Über 90 % der Eltern würden ihr Kind wieder an der Willy-Brandt-Realschule anmelden. Zur schulischen Weiterentwicklung haben wir uns zur Aufgabe gemacht, den Unterricht mit noch mehr handlungsorientierten Elementen zu versehen (z.B. Projektmethode) und die Kommunikation zwischen Schule und Elternhaus zu intensivieren. Sichtbare Neuerungen als Ergebnis der Evaluation sind auch die neu organisierten Blocktage, das Mitteilungsheft für Eltern und das Elternfrühstück. Ebenfalls neugestaltet wurde unser Webauftritt, die Abschlussfeier und die regelmäßigen Treffen zwischen Elternbeirat und Schulleitung.

In den Folgejahren haben wir immer wieder Teilbereiche unserer Schule evaluiert.

Evaluationsbereiche:

2016 Flexi-Möbel-Einsatz
2015 Individuelle Lernzeit / ILZ
2010 Bewerberknigge und Planspiel
2009 Jugendumfrage
2007/08 Ganztagesangebot 5/6
2006/07 "GFS"
2005/06 Basisevaluatio n

© 2016 WBRS